Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.16 NETTOARBEITSTAGE
Zu dem Zweck brauchen Sie eine Liste der Feiertage. Auf dem Register Feiertage finden
Sie eine Liste. Die Zellen von A2 bis A17 haben den Bereichsnamen Feiertage .
1. Öffnen Sie die Datei NETTOARBEITSTAGE.XLSX und aktivieren Sie das Register
Nettoarbeitstage_1 .
2. Setzen Sie den Cursor in die Zelle, in der Sie das Ergebnis sehen möchten. In diesem
Beispiel ist es die Zelle C7.
3. Starten Sie den Funktions-Assistenten und suchen Sie die Funktion
NETTOARBEITSTAGE.
4. Ins Feld Ausgangsdatum geben Sie die Zelladresse ein, in der das erste Datum, also
der Startwert steht. In diesem Beispiel ist es die Zelle A7.
5. Die Zelladresse des Bis-Datums kommt ins Feld Enddatum . In diesem Beispiel ist es
die Zelle B7.
6. Bestätigen Sie mit OK .
In der Zelle C7 steht nun folgende Funktion:
=NETTOARBEITSTAGE(A7;B7)
7. Setzen Sie den Cursor in die Zelle C12 und starten Sie die Funktion
NETTOARBEITSTAGE über den Funktions-Assistenten.
8. Geben Sie ins Feld Ausgangsdatum die Zelle A12 ein.
9. InsFeld Enddatum geben Sie B12 ein.
10. Ins Feld Freie_Tage geben Sie den Bereichnamen Feiertage ein.
11. Bestätigen Sie mit OK .
In der Zelle C12 steht nun folgende Funktion:
=NETTOARBEITSTAGE(A12;B12;Feiertage)
Bild 4.34: Die Anzahl der Tage zwischen zwei Daten
Search JabSto ::




Custom Search