Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
1.2 Eingaben mit dem Befehl Gültigkeit prüfen
Bild 1.6: Die benutzerdefinierte
Zahlenformatierung hat Schwachstellen.
In diesem Beispiel erkennen Sie die Schwachstelle in der Zelle A4 bei der Darstellung.
Aber mit dem folgenden Wissen über die benutzerdefinierte Formatierung können Sie
auch diese Besonderheit abfangen.
[=1]0 "Seite";#.##0 "Seiten"
Bild 1.7: Formatierung von
Einzahl und Mehrzahl
Sie können eine weitere Bedingung bei der benutzerdefinierten Formatierung einstellen.
[=-1]0 "Seite";[=1]0 "Seite";#.##0 "Seiten"
Die Bedingung wird in eckige Klammern gesetzt und die Formatierung dahinter
geschrieben.
Die Ziffer 0 hinter den eckigen Klammern ist der Platzhalter für die 1. Wichtig ist, dass
die 0 dort steht, sonst klappt die Darstellung nicht. Außerdem ist die Reihenfolge der
einzelnen Bedingungen wichtig: Zuerst muss die Einzahl-, dann die Mehrzahlformatie-
rung eingegeben werden.
1.2
Eingaben mit dem Befehl Gültigkeit prüfen
Nehmen wir an, Sie haben eine Tabelle erstellt, in die auch Kollegen Daten eingeben
müssen. Nun wissen Sie, dass es einige Personen gibt, die vielleicht nicht die gewünsch-
ten Informationen in die Zellen schreiben. Wenn Sie beispielsweise wünschen, dass eine
Zahl zwischen 1 und 100 in die Zelle eingegeben werden soll, dann setzen Sie den Befehl
Gültigkeit ein. Gültigkeit prüft die Zelleingabe und bringt bei Nichtbeachtung eine Feh-
lermeldung.
1. Markieren Sie die Zelle oder die Zellen, die einer Gültigkeitsprüfung unterliegen
sollen.
2. Aktivieren Sie das Register Daten und klicken Sie auf die Schaltfläche Datenüberprü-
fung .
Search JabSto ::




Custom Search