Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
9.36 KORREL
Tipp: Diese Funktion ist neu in der aktuellen Excel-Version.
Syntax
=KONFIDENZ.T(Alpha; Standardabwn; Umfang)
Parameter
Alpha
Die Irrtumswahrscheinlichkeit, eine Zahl größer/gleich 0 und
kleiner/gleich 1.
Standardabwn
Die Standardabweichung, größer als 1.
Umfang
Die Größe der Stichprobe.
9.36 KORREL
Die Funktion KORREL prüft, ob zwischen zwei Gruppen von Zahlen ein Zusammen-
hang herrscht oder nicht. Das Ergebnis ist der Korrelationskoeffizient, der angibt, ob es
zwischen zwei Datengruppen eine Beziehung gibt.
Syntax
=KORREL(Matrix1; Matrix2)
Parameter
Matrix1
Die erste Gruppe von Werten, die gleich mit der zweiten Gruppe
verglichen werden soll.
Matrix2
Die zweite Gruppe von Werten, die gleich mit der ersten Gruppe
verglichen werden soll.
Ähnliche Funktionen
KOVARIANZ.INV(),KOVARIANZ.VERT(), VARIANZ()
9.36.1 Den Zusammenhang zwischen Zahlen ermitteln
Eine Korrelation ist ein vermuteter Zusammenhang zwischen Werten. Bei Korrelations-
rechnungen geht es darum, die Stärke eines meist linearen Zusammenhangs zu quantifi-
zieren und durch eine Maßzahl, den Korrelationskoeffizienten, auszudrücken.
An einem praktischen Beispiel erläutert, wäre eine mögliche Korrelation die Anzahl von
Personen in einem Ort und der Wasserverbrauch. Je mehr Personen, desto mehr Wasser
wird verbraucht.
Sie können die Funktion KORREL einsetzen, wenn Sie prüfen möchten, ob zwei Werte-
listen in einem Zusammenhang stehen.
 
Search JabSto ::




Custom Search