Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
9.51 MITTELWERTWENNS
9.51 MITTELWERTWENNS
Sucht den Mittelwert der Werte, wenn mehrere Bedingungen zutreffen. Sie können bis
zu 127 Parameterpaare für Kriterien_Bereich und Kriterien angeben.
Syntax
=MITTELWERTWENNS(Mittelwert_Bereich; Kriterien_Bereich1; Kriterien1;
Kriterien_Bereich2; Kriterien2; …)
Parameter
Mittelwert_Bereich Die Zellen, in denen der Mittelwert gebildet werden soll.
Kriterien_Bereich1
Der erste Zellbereich für die Bedingung.
Kriterien1
Die erste Bedingung.
Kriterien_Bereich2
Der zweite Zellbereich für die Bedingung.
Kriterien2
Die zweite Bedingung.
usw.
Ähnliche Funktionen
MITTELWERT(), MITTELWERTWENN()
9.51.1 Beispiel
Um den Mittelwert des Umsatzes nur dann zu bilden, wenn der Kunde im PLZ-Bereich
über 50000 wohnt und wenn sein Umsatz mehr als 20000 Euro liegt, gehen Sie so vor:
1. Öffnen Sie die Datei MITTELWERTWENNS.XLSX .
2. Setzen Sie den Cursor in die Zelle, in der Sie gleich das Ergebnis sehen wollen. In
diesem Beispiel ist es die Zelle B20 .
3. Öffnen Sie den Funktions-Assistenten und wählen Sie die Funktion
MITTELWERTWENNS.
4. Setzen Sie den Cursor ins Feld Mittelwert_Bereich und markieren Sie die Zellgruppe,
von der der Mittelwert gebildet werden soll. In diesem Beispiel sind es die Zellen C6
bis C18.
5. Geben Sie in Feld Kriterien_Bereich1 den Zellbereich ein, der gleich vom ersten
Kriterium durchsucht werden soll.
6. Geben Sie in Feld Kriterien1 die Bedingung ein. In diesem Beispiel >=50000.
7. Geben Sie in Feld Kriterien_Bereich2 den nächsten Zellbereich ein, der gleich vom
zweiten Kriterium durchsucht werden soll. In diesem Beispiel C6 bis C18.
8. Geben Sie in Feld Kriterien2 die zweite Bedingung ein. In diesem Beispiel >=20000.
9. Bestätigen Sie mit OK .
Search JabSto ::




Custom Search