Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
9.53 MODUS.VIELF
9.53 MODUS.VIELF
Die Funktion liefert ein vertikales Array der am häufigsten vorkommenden Werte in
einem Array oder einem Datenbereich zurück. Die oben beschriebene Funktion
MODUS.EINF liefert einen Wert.
Syntax
=MODUS.VIELF(Zahl1; Zahl2;….)
Parameter
Zahl1; Zahl2;..
Die Zelle bzw. der Zellbereich, der durchsucht werden soll. Sie
können bis zu 255 Zellen bzw. Zellbereiche untereinander angeben.
9.54 NEGBINOM.VERT
Gibt die Wahrscheinlichkeiten einer negativen, binomial verteilten Zufallsvariablen
zurück.
Tipp: Der alte Name der Funktion lautet: NEGBINOMVERT. Über die Kategorie
Kompatibilität können Sie ihn auch nutzen.
Syntax
=NEGBINOM.VERT(Zahl_Mißerfolge; Zahl_Erfolge; Erfolgswahrsch; Kumuliert)
Parameter
Zahl_Mißerfolge
Die Anzahl der ungünstigsten Ereignisse.
Zahl_Erfolge
Die Anzahl der günstigsten Ereignisse.
Erfolgswahrsch
Die Wahrscheinlichkeit für den besten Ausgang. Eine Zahl zwi-
schen 0 und 1.
Kumuliert
Geben Sie für die kumulierte Verteilungsfunktion Wahr oder für
die Wahrscheinlichkeitsmengefunktion Falsch ein.
9.55 NORM.INV
Gibt die Perzentile der Normalverteilung zurück.
Tipp: Der alte Name der Funktion lautet: NORMINV. Über die Kategorie
Kompatibilität können Sie ihn auch nutzen.
Search JabSto ::




Custom Search