Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
11.1 Sparen und Zinsen
Add-Ins einschalten
Die Gruppe der finanzmathematischen Funktionen hat einen großen Anteil an den
Funktionen, die Excel bereitstellt. Viele der Funktionen werden jedoch erst nach Akti-
vieren der Analysefunktionen über den Befehl Datei / Optionen / Add-Ins bereitgestellt.
Sind die Add-Ins nicht aktiviert, existieren diese Funktionen für Excel »noch« nicht.
Sofern die Add-In-Funktionen in einer Formeln verwendet wurden, wird die Fehler-
meldung #NAME ausgegeben.
So kann es sein, dass eine Excel-Arbeitsmappe an einem Computer im Unternehmen
einwandfrei funktioniert, im Excel am Computer eines Kollegen nicht. Es ist uns auch
einmal in der Praxis passiert, dass die Excel-Arbeitsmappe nach einer Systemumstellung
des Kundenrechners auf eine neue Office-Version nicht mehr funktionierte, denn bei
der Installation werden die Add-Ins zwar korrekt auf den Computer kopiert, das
bedeutsame Häkchen wird jedoch nicht automatisch gesetzt.
Starten Sie in dem Fall also den Menübefehl Datei / Optionen/ Add-Ins und aktivieren
Sie über die Schaltfläche Gehe zu… im Dialogfenster die Häkchen zu den Optionen
Analyse-Funktionen .
11.1
Sparen und Zinsen
Für den Einsatz dieser Funktionen in dieser Kategorie sind unterschiedliche Parameter
notwendig.
11.1.1 Festgeldsparen und Zinseszins
Beim Festgeldsparen stehen die Eingabeparameter zur Berechnung fest. Sie legen einen
bestimmten Betrag zu einem gleich bleibenden Zinssatz an, und zwar über einen
bestimmten Zeitraum. Am Ende der Anlagezeit wird der Sparbetrag zuzüglich Zinsen
ausgezahlt. Wir möchten also wissen, welcher Betrag am Ende der Laufzeit ausgezahlt
wird .
Der Zinsbetrag sowie die Gesamtsumme lassen sich über einfache Formeln berechnen.
Öffnen Sie die Datei BEISPIEL_FESTZINSSPAREN.XLSX .
Der Zinsbetrag errechnet sich durch die einfache Formel
Einzahlungsbetrag * Zinssatz
Wenn Sie sich die Zinsen am Jahresende auszahlen lassen, ändert sich der Sparbetrag
nicht, sodass Sie zum nächsten Jahresende wieder den gleichen Zinsbetrag von der Bank
erhalten. Lassen Sie den Betrag als neuen Sparbetrag für das nächste Jahr liegen, über-
nehmen Sie den Wert in die Zelle F25.
Sie können nun die Formeln nach unten kopieren. Die Endbeträge werden in den ent-
sprechenden Zellen ausgewiesen.
Die Summe der Zinsbeträge ergibt den Ertrag und unten rechts wird der Auszahlungs-
betrag nach Ablauf des Sparzeitraums angezeigt.
 
Search JabSto ::




Custom Search