Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
2.3 Relative und absolute Adressierung
Bild 2.18: Das Ergebnis mit der Taste (F4)
Die Schreibweise mit den Dollarzeichen nennt man absolute Adressierung . Das bedeutet,
wenn Sie jetzt die Formel nach unten kopieren, bleibt die Zelladresse B1 in jeder Formel
stehen. Die erste Zelladresse nennt man relativ, weil sie sich beim Kopieren verändert.
Wenn Sie eine Formel erstellt haben, das Ergebnis richtig ist und erst nach dem Kopie-
ren der Formel ein Fehler auftritt, dann überlegen Sie, welche Zelle/Zellen Sie mit (F4)
»festmachen« müssen. Sie können die Dollarzeichen auch manuell über die Tastatur
eingeben, oder Sie klicken auf die Zelladresse und drücken (F4) .
Anzahl Drücken von F4
Darstellung
Beschreibung
1
$B$1
Zelle B1 ist absolut.
2
B$1
Erste Zeile ist festgestellt.
3
$B1
Erste Spalte ist festgestellt.
4
B1
Zelle B1 ist relativ.
Noch ein Beispiel zum Einsatz der Taste (F4)
Sie möchten diesmal die Formel nicht nur nach unten, sondern auch nach rechts kopie-
ren.
Sie müssen in diesem Beispiel nur die Spalte A und die Zeile 1 feststellen. Die Formel
lautet:
=$A3*B$1
Nachdem Sie das Gleichheitszeichen und die erste Zelladresse eingegeben haben,
müssen Sie jetzt die erste Spalte feststellen. Drücken Sie dazu dreimal die Taste (F4) .
Das Dollarzeichen sollte jetzt vor dem A stehen. Geben Sie jetzt den Rechenschritt ein,
in diesem Beispiel das Sternchen für die Multiplikation.
Um jetzt die erste Zeile festzustellen, müssen Sie zweimal auf die Taste (F4) drücken.
Das Dollarzeichen vor dem A stellt sicher, dass die erste Spalte festgesetzt wird. Das
Dollarzeichen vor der 1 stellt sicher, dass die erste Zeile festgesetzt wird. Egal, wohin Sie
diese Formel kopieren, es wird immer die erste Spalte der aktuellen Zeile mit der ersten
Zelle der aktuellen Spalte multipliziert.
Search JabSto ::




Custom Search