Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Lösungsalternativen
ren Zahlenformat, das Sie dann der Ergebnis-
zelle zuweisen:
Die bisherigen Beispiele haben Ihnen die Pro-
blematik von Datums- und Zeitberechnungen
etwas näher vor Augen führen sollen – sicher
hat fast jeder Excel-Anwender schon ver-
gleichbare Aufgaben mit Zeitberechnungen
oder Datumsberechnungen erledigen müssen.
1.
Markieren Sie die Ergebniszelle, die bis-
lang „01:00“ zeigt – eine Stunde über 24
hinaus.
Öffnen Sie das Menü Format , und wählen
Sie Zellen .
Wechseln Sie, falls notwendig, zur Regis-
terkarte Zahlen . Unter Kategorie klicken
Sie auf das Format Benutzerdeiniert .
Als Zahlentyp überschreiben Sie den
bisherigen Eintrag mit „[h]: mm“ (ohne
Anführungszeichen!). Achtung! Wichtig
sind bei diesem Zahlenformat die ecki-
gen Klammern um das „h“ (hier steht „h“
für das englische „hour“, Stunde).
Bestätigen Sie mit OK : Jetzt zeigt Excel
die gewünschten 25 Stunden korrekt im
Format „25:00“.
2.
3.
Bevor Sie auf den nachfolgenden Seiten ei-
nige ausgewählte Tipps & Tricks zu diesem
Thema inden, sind wir Ihnen aber wie ein-
gangs bereits versprochen noch ein paar
allgemeine Lösungen für die aufgeführten
Beispiele schuldig:
4.
Über Tagesgrenzen hinaus (1):
5.
Ein Problem war die Berechnung, die mehr
als 24 Stunden anzeigen sollte, etwa bei der
Addition von 19 und 6 Stunden. Dieses Pro-
blem lösen Sie ganz einfach mit einem ande-
Search JabSto ::




Custom Search