Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
HINWEIS: Grundsätzlich handelt es sich bei einem Webpartkatalog um
eine besondere Form einer Dokumentbibliothek (siehe Abschnitt 5.1).
Der Server-Katalog wird benötigt, um Webparts für andere Websitesamm-
lungen verfügbar zu machen. Das ist Aufgabe des Kommandozeilentools
STSADM.EXE.
4.1.3■Wie wird eine Webpartseite angelegt?
Bevor in einer SharePoint­Umgebung entsprechende Webparts genutzt werden können,
muss natürlich zunächst einmal eine Webseite existieren, die entsprechende Webparts auf­
nehmen bzw. deren Inhalt darstellen kann. Je nach gewählter Vorlage der Websitesamm­
lung kann dies beispielsweise die Startseite oder eine beliebige Unter­Webseite eines Por­
tals (Websitesammlung) sein.
PRAXISTIPP: In der Regel können fast auf jeder beliebigen SharePoint-Seite
Webparts platziert werden. Um zu überprüfen, ob die aktuell angewählte
SharePoint-Seite Webparts aufnehmen kann, muss im Einstellungen -Menü
der Punkt Seite bearbeiten angewählt werden. Sofern anschließend im Menü
EINFÜGEN (oben links) der Punkt Webpart angezeigt wird, beinden Sie sich
auf einer „Webpartseite“.
1. Für die Neuanlage einer Webpartseite bzw. einer Webseite für die Webparts muss
zunächst einmal die Webseite angewählt werden, der die Webpartseite (untergeordnet)
zugeordnet werden soll.
2. Als Nächstes müssen Sie aus dem Einstellungen ­Menü ( Settings ) den Punkt Seite hinzu-
fügen anwählen.
3. Es erscheint ein Dialogfenster, in dem als Erstes ein Name für die neue Webseite ange­
geben werden muss (siehe Bild 4.2).
Bild 4.2■ Anlegen einer neuen Webpartseite
4. Mit der Schaltläche Erstellen wird die Koniguration der neuen Website angestoßen und
nach einem kurzen Moment öfnet sich eine neue, leere Webseite.
Search JabSto ::




Custom Search