Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
PRAXISTIPP: Alternativ zum Bearbeiten-Menü der einzelnen Webparts, stehen
auch in den Bearbeitungstools am oberen Bildschirmrand die verfügbaren
Optionen zur Verfügung, nachdem das entsprechende Webpart auf der
Webseite angeklickt und im Menü WEBPART der Punkt Webparteigenschaten
angewählt wurde.
4. Nach Anwahl des Bearbeiten­Modus erscheint auf der rechten Seite in einem separaten
Fenster der Eigenschatendialog des entsprechenden Webparts. Innerhalb dessen kön­
nen dann die gewünschten Änderungen bzw. Anpassungen vorgenommen werden. Eine
abschließende Bestätigung mit der Schaltläche OK schließt den Vorgang ab.
Bild 4.5■ Eigenschaten eines Webparts ändern
5. Zur Beendigung des Bearbeiten­Modus und zum Speichern der vorgenommenen Ände­
rungen muss der Punkt bzw. die Schaltläche Speichern angewählt werden (links oben).
4.1.5■Können Webparts beliebig angeordnet werden?
Wie in Bild 4.1 zu sehen ist, werden Webparts scheinbar beliebig auf einer Webseite ange­
ordnet bzw. dargestellt. Dies ist jedoch nur bedingt richtig, denn die Anordnung und Struk­
tur von Webparts unter Microsot SharePoint Server 2013 folgt grundsätzlich gewissen
Standardvorgaben.
Diese ergeben sich insbesondere aus der sogenannten Zoneneinteilung (Zonenindex), nach
der eine Seite in verschiedene Bereiche (Zonen) aufgeteilt wird.
Search JabSto ::




Custom Search