Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Auch in Microsot SharePoint Server 2013 werden diese Möglichkeiten mit den beiden
Begrifen Einchecken ( check in ) und Ausschecken ( check out ) umschrieben.
Um also ein Dokument exklusiv bearbeiten zu können, muss dieses ausgecheckt werden,
um es dann nach erfolgter Bearbeitung wieder einzuchecken und es den übrigen Anwen­
dern in der aktualisierten Fassung zur Verfügung zu stellen. Das Auschecken selber kann
auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen, wobei das Eigenschaten­Menü eines Doku­
ments eine entsprechende Option zur Verfügung stellt (siehe Bild 5.36), aber ebenso auch
der DATEIEN ­Bereich in der Menüleiste.
Bild 5.36■ Menüpunkt zum Auschecken eines Dokuments
HINWEIS: Ein ausgechecktes Dokument ist standardmäßig erkennbar an
einem Pfeil nach rechts unten, der in dem Fall dann an das Dateisymbol
„gehetet“ wird. Greit ein Anwender auf ein durch einen anderen Benutzer
ausgechecktes Dokument zu, kann er lediglich lesend auf die letzte veröfent-
lichte Version zugreifen.
5.2.4■Wie wird ein Dokument eingecheckt?
Ein Dokument, das zur expliziten Bearbeitung durch einen Anwender gekennzeichnet ist
(Auschecken), muss natürlich zu gegebener Zeit auch wieder eingecheckt werden, damit es
den anderen Anwendern in der aktuellen Fassung zur Verfügung steht.
Zum Einchecken eines Dokuments steht im zugehörigen Eigenschaten­Menü (oder unter
DATEIEN ) ein separater Punkt ( Einchecken ) zur Verfügung. Sobald dieser angewählt wird,
erscheint ein Dialogfenster (siehe Bild 5.36), in dem Angaben zur Versionsnummer vorge­
nommen werden müssen. Je nach Koniguration der Versionierung kann explizit zwischen
Haupt­ und Nebenversionen unterschieden werden (siehe Bild 5.37 auf der nächsten Seite).
 
Search JabSto ::




Custom Search