Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
2. Mit der Option Versionsverwaltungseinstellungen kann im nächsten Schritt das für die
Versionierung benötigte Dialogfenster aufgerufen werden.
3. Soll – vergleichbar mit Dokumenten – die Möglichkeit bestehen, Entwürfe von Element­
änderungen explizit freigeben zu müssen, muss in diesem Dialogfenster im Bereich
Inhaltsgenehmigung die Option Ja angewählt werden. Dies bewirkt, dass ein geändertes
Element erst nach expliziter Freigabe bzw. Genehmigung für die anderen Anwender
sichtbar ist, wobei dies für den Einsatz von Entwurfsversionen interessant ist.
4. Im Bereich Versionsverlauf für Element kann in diesem Dialogfenster die gewünschte Ein­
stellung vorgenommen werden. Durch Anwahl der Option Ja wird die Versionierung für
die Listenelemente aktiviert. Je nach Auswahl kann zusätzlich deiniert werden, wie
viele Versionsstände gespeichert werden sollen. Dies erfolgt durch entsprechende Anga­
ben in den darunter liegenden Feldern ( Folgende Anzahl von Versionen beibehalten usw.),
so wie in Bild 5.46 beispielhat dargestellt.
Bild 5.46■ Festlegungen zur Versionierung von Listenelementen
HINWEIS: Im Gegensatz zu beispielsweise Dokumentbibliotheken können bei
Listen keine Nebenversionen gespeichert werden, was an der Stelle aber auch
eher weniger Sinn macht.
Die Beschränkung der Anzahl von Versionen sollte auf jeden Fall genutzt werden,
da jede neue Version im System zusätzlichen Speicherplatz benötigt.
 
Search JabSto ::




Custom Search