Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
5.3.11■Wie weise ich einer Liste einen Worklow zu?
Durch den Einsatz von Worklows verfügt eine SharePoint­Umgebung über ein äußerst leis­
tungsfähiges Werkzeug zur Optimierung der Abläufe und Prozesse. Ein Worklow ist dabei
immer als Abfolge fest deinierter Arbeitsabläufe zu betrachten, die beispielsweise die Be­
arbeitung von Listenelementen wesentlich vereinfachen kann. Ein solcher Worklow kann
beispielsweise die Genehmigung bzw. Freigabe einer Elementänderung sein.
Microsot SharePoint Server 2013 stellt standardmäßig eine Reihe von Work-
low-Vorlagen zur Verfügung. Dazu zählen Dispositionsgenehmigungen und Drei
Status . Darüber hinaus stehen aus Kompatibilitätsgründen zu SharePoint 2010
drei vordeinierte Worklows ( Feedback sammeln , Genehmigung , Signatur-
erfassung ) zur Verfügung.
1. Um einer Liste einen Standard­Worklow zuzuweisen, muss nach Anwahl der Liste im
Bereich Listentools die Option LISTE angewählt werden.
2. In der Ribbon­Leiste muss als Nächstes die Schaltläche für Worklows angewählt (rechts
neben Listeneinstellungen) und aus dem Untermenü der Punkt Worklow hinzufügen
angewählt werden.
3. Im nachfolgenden Dialogfenster können die verschiedenen Einstellungen bzw. Vorgaben
für eine Worklow­Zuweisung vorgenommen werden. Neben der Auswahl eines Work­
low­Typs zählen dazu beispielsweise auch die Zuweisung eines Namens und die Angabe,
in welcher Form daraus Aufgaben abgelegt werden sollen (siehe Bild 5.50).
Bild 5.50■ Koniguration eines Listen-Worklows
Search JabSto ::




Custom Search