Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3. Nach Bestätigung einer Sicherheitsabfrage mit der Option Zulassen erscheint nach dem
Start von Outlook ein Abfragefenster, in dem entschieden werden muss, ob die Integra­
tion erfolgen soll. Mit den Möglichkeiten der Schaltläche Erweitert kann an dieser Stelle
beispielsweise noch der Name des Kalenders (so wie er in Outlook angezeigt wird) geän­
dert werden.
4. Nach der Bestätigung zur Outlook­Integration mit der Schaltläche Ja wird in der (loka­
len) Outlook­Installation ein neuer Kalendereintrag angelegt, der exakt dem Inhalt des
SharePoint­Kalenders entspricht.
5. Sobald der SharePoint­Kalender in Outlook integriert ist, kann dieser dort wie jeder
andere Outlook­Kalender bearbeitet werden (ab Outlook 2007!). So können dort neue
Termine eingetragen oder auch bestehende Termine geändert werden. Die Änderungen
werden dabei automatisch in die SharePoint­Umgebung übertragen und stehen dort den
anderen Anwendern sofort zur Verfügung.
HINWEIS: Um die Outlook-Integration eines SharePoint-Kalenders wieder auf-
zuheben, braucht der entsprechende Kalender dort lediglich aus der Darstellung
entfernt zu werden (rechte Maustaste auf Name und dann die Option Kalender
löschen anwählen). Damit wird der Kalender aus der Outlook-Darstellung ent-
fernt, ohne den Kalender jedoch in der SharePoint-Umgebung zu löschen (auch
wenn der Hinweis am Bildschirm etwas auszusagen scheint).
6.1.7■Kann ich einen einzelnen Termin nach Outlook überführen?
In Abschnitt 6.1.6 wurde dargestellt, wie die Integration eines SharePoint­Kalenders in
einer Outlook­Umgebung erfolgen kann. Darüber hinaus besteht aber aus der SharePoint­
Umgebung heraus auch die Möglichkeit, einzelne Termine in eine (lokale) Outlook­Installa­
tion zu überführen.
1. Um den einzelnen Termin eines SharePoint­Kalenders nach Outlook zu überführen,
muss dieser Termin im SharePoint­Kalender angeklickt werden (Doppelklick).
2. Im nachfolgenden Ansicht­Modus dieses Termins muss im Menübereich die Option
Benutzerdeinierte Befehle (am oberen Rand) angewählt werden.
3. Aus den verfügbaren Punkten muss dann der Eintrag Ereignis exportieren angewählt
werden, worauf eine Frage erscheint, ob der Kalendereintrag (lokal) geöfnet werden soll
(siehe Bild 6.6).
4. Nach Bestätigung der Meldung mit der Schaltläche Öfnen wird das von Outlook her
bekannte Dialogfenster zum Anlegen eines neuen Termins angezeigt, wobei die entspre­
chenden Angaben aus dem SharePoint­Kalender bereits übernommen und angezeigt
werden, die an der Stelle jedoch auch noch angepasst werden können (siehe Bild 6.7).
 
Search JabSto ::




Custom Search