Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Folgende wesentliche Berechtigungen stehen in einem IRM­Umfeld standardmäßig zur Ver­
fügung:
Bearbeiten, Kopieren und Speichern
Mit dieser Berechtigung können die aufgeführten Aktionen (Bearbeiten, Kopieren, Spei­
chern) durchgeführt werden. Das Dokument kann aber nur ausgedruckt werden, wenn
auf der Seite zur Verwaltung der IRM (Informationsrichtlinie) das entsprechende Aus­
wahlfeld angewählt ist.
Lesen
Dieses Recht erlaubt das Lesen eines Dokuments, jedoch kann der Inhalt nicht kopiert
oder verändert werden. Die Druckausgabe ist nur möglich, wenn auf der Seite zur Verwal­
tung der IRM (Informationsrichtlinie) das entsprechende Auswahlfeld angewählt ist.
Vollzugrif
Diese Berechtigung ermöglicht die Verwaltung sämtlicher Berechtigungen für eine IRM­
Umgebung.
In einer SharePoint­Umgebung wird IRM in der Regel auf Listen oder Bibliotheken (Aus­
nahme: Bildbibliothek) angewendet. Dabei wird bei aktiviertem IRM jedes Element einer
Liste (bzw. einer angefügten Datei) oder jedes Dokument einer Bibliothek geschützt, ent­
sprechende Schutzverfahren zur Ver­ bzw. Entschlüsselung vorausgesetzt. Standardmäßig
stehen bei Microsot SharePoint Server 2013 Schutzmechanismen für folgende Dokumente
zur Verfügung:
MS Oice (Word, Excel, PowerPoint)
MS InfoPath
XPS ( XML Paper Speciication )
Bei der Verschlüsselung eines Dokuments (aus einer Bibliothek oder aus der Anlage eines
Listenelements) werden die Information zur Behandlung des Dokuments (z. B. Schreib­
schutz, Deaktivierung Ausdruck, Deaktivierung Speichern) und eine sogenannte Veröfent­
lichungslizenz mitgegeben. Da dies direkt mit der Datei verbunden ist, steht IRM so dann
auch nach dem Herunterladen einer Datei zur Verfügung.
Um die Voraussetzungen für die Nutzung von IRM bzw. der Informationsrichtlinien zu
schafen, müssen die entsprechenden SharePoint­Webserver (Frontend­Server) mit der
Rechteverwaltung ( Rights Management Services ) ausgestattet werden. Darüber hinaus muss
die Verwaltung der Informationsrichtlinie in der SharePoint­Umgebung aktiviert sein (Zen­
traladministration).
In der Verwaltung der SharePoint­Umgebung muss dann bei der entsprechenden Liste oder
der Bibliothek die Option zur Verwaltung von IRM verwendet werden, um die gewünschten
Zuordnungen vorzunehmen. Wird bei den entsprechenden Bibliotheks­ oder Listenoptionen
die Option Informationsverwaltungsrichtlinie nicht angezeigt, so deutet dies darauf hin, dass
RMS für die gewählte Webseite nicht verfügbar ist. Überprüfen Sie in diesem Fall die RMS­
Koniguration auf dem entsprechenden Server (siehe Bild 7.7).
Im Rahmen dieses Buches kann nur das grundsätzliche Prinzip bzw. Konzept des
IRM erläutert werden. Die Koniguration wird innerhalb der Zentraladministration
durchgeführt ( Sicherheit  – Informationsrichtlinie ). Ausführlichere Informationen
hierzu entnehmen Sie bitte weiterführender Literatur.
 
Search JabSto ::




Custom Search