Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
8.1.2.1■Was ist eine Inhaltsquelle?
Mit dem Begrif Inhaltsquelle wird der Bereich deiniert, der dem Indexdienst mitteilt, wel­
che Daten er indizieren soll. Neben der Angabe des Speicherortes kann bei einer Inhalts­
quelle auch Einluss darauf genommen werden, wie die Suche erfolgen soll, ob beispiels­
weise bestimmte Datenbereiche (z. B. spezielle Dateitypen) von der Suche ausgenommen
werden sollen.
In den vorhergehenden Abschnitten wurde darauf hingewiesen, dass sich die Suche einer
SharePoint­Umgebung nicht nur auf die in SharePoint hinterlegten Daten (Listen, Doku­
mente usw.), sondern durchaus auch auf andere Datenbestände beziehen kann. In der nach­
folgenden Aufstellung sind die möglichen Inhaltsquellen oder Daten­Speicherorte aufge­
führt:
SharePoint­Server (Webseiten)
Webseiten anderer Webserver (auch extern)
Dateifreigaben
Öfentliche Exchange­Ordner
Branchendaten (mittels Business Connectivity Service = BCS)
Inhalte externer Datenquellen (Benutzerdeiniertes Repository); in Abhängigkeit entspre­
chender Zusatzmodule
Bei Microsot SharePoint Server 2013 werden die Speicherorte der Daten inklu-
sive der deinierten Suchregeln (Crawlregeln) als Inhaltsquellen bezeichnet.
8.1.3■Gibt es Unterschiede zwischen inkrementellem,
kontinuierlichem und vollständigem Crawl?
Bei den Festlegungen von Inhaltsquellen und den Zeitplänen zur Durchführung eines
Crawls (Ermittlung des Suchindex) wird zwischen dem vollständigen, dem sogenannten
inkrementellen und einem kontinuierlichen Crawl (Durchforstung) unterschieden.
Der vollständige Index dient zum einen der erstmaligen Ermittlung der Inhalte. Er legt so
eine neue Datenbasis für den Index an. Im Gegensatz dazu werden bei einem inkrementel­
len Crawl nur die Daten berücksichtigt, die seit dem letzten Crawl geändert oder neu hinzu­
gefügt wurden. Ein kontinuierlicher Crawl kann am besten mit dem Begrif Echtzeit­Indizie­
rung umschrieben werden, wo sämtliche Änderungen an Inhalten der SharePoint­Umgebung
indiziert und somit bei der Suche berücksichtigt werden.
Die Indizierung über einen vollständigen Crawl ( Vollständige Durchforstung ) ist die einzige
Möglichkeit, gelöschte oder verschobene Objekte der Inhaltsquellen (z. B. Dokumente) aus
dem Index zu entfernen. Aus diesem Grund bietet es sich in einer Produktivumgebung an,
mindestens einmal wöchentlich einen vollständigen Crawl durchzuführen und beispiels­
weise einmal täglich eine inkrementelle Durchforstung ( Inkrementeller Crawl ) oder die kon­
tinuierliche Durchforstung anzustoßen (siehe Bild 8.1).
 
Search JabSto ::




Custom Search