Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Neben dem Vorteil, dass damit die gesamte Kommunikation an einer Stelle (eben in
Microsot Outlook) konzentriert wird, erfolgt auch eine klare Trennung zwischen der
Benachrichtigung per E­Mail und den Daten: Daten wie Dokumente usw. werden immer nur
in der SharePoint­Umgebung abgelegt und bearbeitet; die E­Mails dagegen liegen in der
Datenbank des Exchange­Servers. Aus der Tatsache, dass in Outlook nicht nur die E­Mails,
sondern in der gleichen Struktur auch die Verlinkungen auf die Dokumente bzw. Daten der
entsprechenden Seite angezeigt werden, entfällt der mühselige Abgleich zwischen zentral,
im SharePoint und in den eventuell lokal oder an sonstiger Stelle des Netzwerks gespeicher­
ten Daten. Die Verlinkungen auf die Daten in der SharePoint­Umgebung können dann bei­
spielsweise auch direkt aus Outlook heraus in eine anderweitige E­Mail integriert werden,
um diese Information beispielsweise einem Kollegen zukommen zu lassen.
Der Einsatz eines Websitepostfachs ( Site-Mailbox ) ermöglicht somit eine vollständige Integ­
ration der SharePoint­Umgebung in das Mail­System Exchange der Firma Microsot mit dem
Frontend Outlook. Das Postfach selber lässt sich zudem auf der Oberläche der entsprechen­
den Webseite in der SharePoint­Umgebung anzeigen und verwalten und ermöglicht so (bei
Vorliegen der entsprechenden Berechtigung) einen gemeinsamen Zugrif der entsprechen­
den Benutzer, vergleichbar einem Sammelpostfach von Exchange.
11.7.2.2■Voraussetzungen
Für die Nutzung eines Websitepostfachs müssen ein paar grundlegende Voraussetzungen
erfüllt sein, die nachfolgend aufgeführt sind:
Der SharePoint Server 2013 muss in eine bestehende Netzwerkinfrastruktur eingebun­
den sein (ADS­Integration usw.).
Innerhalb der Infrastruktur muss ein Exchange­Server mindestens in der Version 2013
verfügbar sein.
In der SharePoint­Umgebung muss der User Proile Store eingerichtet und aktiviert, also
die Dienste und Richtlinien für den Benutzerproil­Import müssen verfügbar sein.
Auf dem entsprechenden SharePoint­Server muss wenigstens eine Verschlüsselung auf
SSL­Basis ( Secure Socket Layer ) eingerichtet sein.
Für den Zugrif auf Bibliotheken innerhalb einer Webseite müssen diese als „vertrauens­
würdige Speicherorte“ eingerichtet sein.
11.7.2.3■Einrichtung
Bei der Installation oder Einrichtung einer Site-Mailbox (Websitepostfach) müssen sowohl in
der Zentraladministration als auch in der Konigurationsumgebung der betrefenden Web­
seite einige Einstellungen vorgenommen werden:
1. Im ersten Schritt muss in der Zentraladministration geprüt oder eingestellt werden,
dass das entsprechende Merkmal auf Ebene der Serverfarm aktiviert ist. Dazu wählen
Sie dort unter Systemeinstellungen im Bereich Farmverwaltung den Punkt Farmfeatures
verwalten an.
2. In der Aufstellung der verfügbaren Merkmale (Features) muss geprüt werden, ob am
Ende das Feature Websitepostfächer aktiv gesetzt ist. Ist dies nicht der Fall, muss dies an
dieser Stelle durch Anklicken der Schaltläche Aktivieren nachgeholt werden.
 
Search JabSto ::




Custom Search