Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
oder als Verteilserver für Apps (Corporate Marketplace) dienen kann. Genauso gut können
die einzelnen Funktionen eines SharePoint Servers (Datenbank, Basis, Indizierung), aber
auch allesamt auf einem einzelnen Server installiert werden (z. B. für Testzwecke).
Welche Form der Installation gewählt wird, hängt insbesondere von dem geplanten Endaus­
bau, von der Anzahl der gespeicherten Daten und natürlich auch von der Anzahl der Benut­
zer ab, die das System nutzen. In einem Unternehmen mit 20 Mitarbeitern und einer über­
schaubaren Anzahl von Dokumenten und eher geringen Anforderungen an Zusammenarbeit
und Worklow­Funktionen reicht ein einzelner Server sicherlich vollkommen aus. In diesem
Fall könnte sogar die Express­Version von SQL­Server ausreichen, um die Anforderungen
abzudecken. Dies hätte den Vorteil, dass für den SQL­Server keine separaten Lizenzen benö­
tigt werden; zumal die SQL Server­Express­Version bereits auf dem Installationsmedium
von Microsot SharePoint Server 2013 enthalten ist.
In einem Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern, einer entsprechend großen Datenmenge
und – perspektivisch gesehen – höheren Anforderungen an die Funktionen wie Worklow,
Suche, Business Intelligence ist eine Auteilung der Basisfunktionen auf mehrere Server
auf jeden Fall zu empfehlen. So sollte wenigstens die SharePoint­Basisinstallation von der
Datenbankinstallation auf zwei getrennten Systemen erfolgen; ggf. kann hier auch ein bereits
bestehender SQL­Server genutzt werden.
Nähere Angaben zu den möglichen Ausstattungs- und Konigurationsvariationen
einer SharePoint-Umgebung enthält der Abschnitt 2.1.
2.2.2■Werden spezielle SQL-Server-Lizenzen benötigt?
Es hängt von der Art der Installation ab, ob Lizenzen für den SQL­Server benötigt werden.
Erfolgt die Installation der gesamten SharePoint­Umgebung auf einem einzelnen Server mit
der Installationsmethode Eigenständig , so wird eine Laufzeitversion des SQL­Servers instal­
liert, die den Namen SQL Server Express bzw. SQL Server Compact trägt. Für diese Version
des SQL­Servers werden keine separaten Zugrifslizenzen benötigt.
In diesem Zusammenhang ist aber unbedingt zu beachten, dass die SQLServer­Express­
Edition folgende Einschränkungen in Bezug auf die Systemgegebenheiten aufweist:
Maximale Datenbankgröße: 10 GByte (SQL Server 2008 Express)
Nutzung des Arbeitsspeichers: maximal 1 GByte
Prozessoren: maximal 1
Volltextindizierung: nein (SQL Server 2012 Express)
HINWEIS: Sofern ein Ausbau der SharePoint-Umgebung geplant ist bzw.
die Anforderungen an die Datenbank größer sind, als sie die Express-Edition
erfüllen kann, muss dies von vornherein berücksichtigt werden und eine
vom SharePoint Server getrennte Installation des SQL-Servers erfolgen.
 
Search JabSto ::




Custom Search