Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Da der Microsot SharePoint Server 2013 extrem lexibel ist, ist bei der Installation nur zu
beachten, die SharePoint­Basisinstallation von der SQL­Server­Installation zu trennen. Die
sonstigen Dienste wie der Indexserver oder auch Zusatzdienste wie App Services , Excel
Services , Visio Services oder InfoPath Services lassen sich jederzeit nachträglich auf andere
Server verteilen.
2.3■Systemvoraussetzungen
Vor der Installation und dem Einsatz eines SharePoint Servers sollte überprüt werden, ob
die avisierten Serversysteme den Mindestanforderungen entsprechen. Denn nichts macht
sich bei der Implementierung einer SharePoint­Umgebung negativer bemerkbar als feh­
lende Leistung. So werden Sie von Anfang an Akzeptanzprobleme mit der neuen Technolo­
gie haben, wenn die Zugrifsgeschwindigkeiten nicht stimmen und die Anwender ggf. sehr
lange auf Antworten eines Servers warten.
2.3.1■Welche Voraussetzungen muss ein SharePoint Server erfüllen?
Die Anforderungen ergeben sich natürlich aus der Anforderung bzw. aus den auf diesem
Server eingesetzten SharePoint­Diensten, wobei die nachfolgenden Angaben für den Pro­
duktiveinsatz von SharePoint gelten; für eine Test­ oder Entwicklungsumgebung ist sicher­
lich ein System mit geringerer Ausstattung ausreichend.
Nach Erscheinen der Vorabversion (Preview) von SharePoint 2013 war ot zu lesen, dass
die Anforderungen deutlich gestiegen sind; so unterscheiden sich die Systemvorausset­
zungen kaum von einer SharePoint 2010­Umgebung: 64­Bit­Betriebssystem, 4 CPU Kerne,
16 GB RAM und ein schneller Festplattenverbund sollten es schon sein.
In jedem Fall wichtig für einen SharePoint Server ist, dass er über genügend Arbeitsspei­
cher verfügt, wobei ein SharePoint­Produktivserver (Web­Frontend, Anwendungen, Suche)
wenigstens über 8 GByte RAM verfügen sollte. Hier gilt die Devise: Je mehr, desto besser!
Um beispielsweise ein einzelnes System mit SQL­Server und SharePoint Server aufzuset­
zen, empiehlt Microsot selber wenigstens 24 GByte (!) Arbeitsspeicher.
Darüber hinaus sollte wenigstens ein 64­Bit­Prozessor mit einer Taktgeschwindigkeit von
3,2 Gigahertz oder höher eingesetzt werden, wobei hier kein Weg an Quad­Core­Prozesso­
ren (besser: acht Kerne) vorbeiführt.
Als Basisbetriebssystem kommt Windows Server ab der Version 2008 R2 mit SP1 zum Ein­
satz; inklusive der zusätzlich benötigten Merkmale und Rollen (.NET Framework, IIS).
Damit ist SharePoint 2013 (wie auch bereits der Vorgänger SharePoint 201) grundsätzlich
nur in 64­Bit­Umgebungen einsetzbar.
HINWEIS: Die Installation von SharePoint 2013 auf einem System mit Windows
Server 2003 oder mit Windows Server 2008 (nicht R2) ist grundsätzlich nicht
möglich, da SharePoint 2013 eine 64-Bit-Architektur voraussetzt.
 
Search JabSto ::




Custom Search