Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
6. Im nächsten Schritt muss auf der Konigurationsseite der Serverdienste beispielsweise
der Dienst aktiviert werden, der dem gewählten Server zugeordnet werden soll. Wichtig
ist, dass dieser Dienst dann vorher auf einem anderen Server deaktiviert wurde.
HINWEIS: Sofern Dienste auf anderen Servern bereits aktiv sind, wird dies
in der entsprechenden Aulistung der Dienste angezeigt.
2.4.14■Wie kann man nachträglich das Lizenzmodell eines Servers
ändern?
Das Lizenzmodell von Microsot SharePoint Server 2013 sieht vor, dass neben der Standard­
variante auch eine separat zu erwerbende Enterprise­Clientlizenz eingesetzt werden kann.
Als wesentliche Zusatzfunktionen der Enterprise­Lizenz sind insbesondere folgende zu
nennen:
Excel Services
InfoPath Services (ehemals Forms­Server)
Visio Services
BCS ( Business Connectivity Services ) für die Anbindung an externe Datenquellen
Key­Performance­Indikatoren (KPI­Listen)
Webparts für Business­Intelligence­Anwendungen
HINWEIS: Ab der Version 2013 von SharePoint Server besteht die Möglichkeit,
die Enterprise-Funktionen auf Benutzerebene zu konigurieren. So können bei-
spielsweise einem Anwender auf einer Webseite spezielle Enterprise-Funktionen
zugewiesen werden, während ein anderer Benutzer auf der gleichen Webseite
nur die Standardfunktionen nutzen kann.
Um beispielsweise die Excel Services nutzen zu können, wird auf jeden Fall die Enterprise­
Lizenz benötigt. Damit dies möglich ist, kann das Lizenzmodell der SharePoint­Umgebung
jederzeit nachträglich geändert werden.
HINWEIS: Um die Enterprise-Funktionen einer SharePoint-Umgebung nutzen
und aktivieren zu können, benötigen Sie den entsprechenden Lizenzschlüssel.
Dabei ist jedoch immer zu bedenken, dass die Aktivierung der Enterprise-Version
nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.
 
Search JabSto ::




Custom Search