Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Tastenkombination
Wirkung
[Ende]+[Pos1]
Sprung an das Tabellenende
[Ende]+[¢]
Sprung zur letzten Zelle in der aktuellen Zeile
[Ende]+[ª]+ Richtungs-
taste
Ausweiten der Auswahl bis an das Ende bzw. den
Anfang eines Datenblocks entsprechend der jeweili-
gen Richtungstaste
[Ende]+[ª]+[Pos1]
Ausweiten der Auswahl bis an das Tabellenende
[Ende]+[ª]+[¢]
Ausweiten der Auswahl bis zur letzten Zelle in der
aktuellen Zeile
Dabei bedeutet Tabellenende die Zelle, in der sich die unterste Zeile und die am weites-
ten rechts liegende Spalte, die beide noch Werte oder Formate enthalten, kreuzen.
Ta s t e n i m Ro l l e n - M o d u s
Mit der Taste [Rollen] lässt sich der Bildlauf-Feststellmodus ein- und ausschalten. In
diesem Modus – in der Statusleiste wird Rollen angezeigt – haben die in der Tabelle ge-
zeigten Tasten eine andere als die gewöhnliche Funktion.
Tastenkombination
Wirkung
Richtungstasten
Verschieben des Fensterausschnitts um eine Spalte oder Zeile,
wobei aber die Stellung der aktiven Zelle nicht verändert wird
Bewegen zur linken oberen Zelle im Fenster
[Pos1]
Bewegen zur rechten unteren Zelle im Fenster
[Ende]
[ª] + [Pos1]
Ausweiten der Auswahl bis zur linken oberen Zelle im Fenster
[ª] + [Ende]
Ausweiten der Auswahl bis zur rechten unteren Zelle im
Fenster
Mehrfachbereiche per Tastatur auswählen
Um mit der Tastatur mehrere Tabellenbereiche gleichzeitig auszuwählen, verfahren Sie
beim ersten Bereich wie gewohnt und markieren beispielsweise mit [ª] und den Rich-
tungstasten. Bevor Sie einen weiteren Bereich hinzufügen können, müssen Sie nun den
letzten Bereich »einfrieren«, damit er durch die nächste Bereichsmarkierung nicht auf-
Search JabSto ::




Custom Search