Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 3.9 Das Dialogfeld »Gehe zu«
Der Befehl Gehe zu kann auch verwendet werden, um einen Bereich zu markieren.
Wenn Sie z. B. unter Verweis A1:Z300 eintragen, wird der entsprechende Bereich mar-
kiert. Sie können auch zuerst den Zellzeiger auf A1 setzen, [F5] drücken und dann die
Eingabe Z300 mit [ª]+ OK oder [ª]+[¢] bestätigen. Auch Mehrfachbereiche lassen
sich hier eintragen, indem Sie die einzelnen Bereichsadressen jeweils durch ein Semiko-
lon trennen.
3.2.4
Markierung bestimmter Inhalte
In manchen Situationen ist es wünschenswert, Zellen auszuwählen, die bestimmte ge-
meinsame Eigenschaften haben. Wenn Sie z. B. in einem großen Tabellenbereich die
Zellen aufspüren wollen, in die noch keine Daten eingetragen worden sind, etwa weil
die entsprechenden Werte noch fehlen, können Sie den Bereich zunächst insgesamt
markieren und dann – etwa mit [F5] – das Dialogfeld Gehe zu öffnen. Die Schaltfläche
Inhalte liefert ein Dialogfeld, in dem Sie die Option Leerzellen auswählen, um alle Zellen
im Bereich zu markieren, in die noch nichts eingetragen wurde.
Mit dieser Funktion können Sie entweder die ganze Tabelle, eine Auswahl von Tabellen-
blättern oder einen markierten Tabellenbereich durchsuchen, und zwar nach verschie-
denen Kriterien, von denen aber jeweils nur eines angewendet werden kann. Die Fund-
stellen werden als Bereich oder Mehrfachbereich markiert. Sind mehrere Blätter
ausgewählt, ist die Funktion allerdings nur sinnvoll, wenn die Blätter im Gruppenmodus
angelegt worden sind. Das Programm markiert auf jedem der Blätter dieselben Zellen,
abhängig von der Situation in dem aktiven Blatt.
 
Search JabSto ::




Custom Search