Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
ben verwendet werden. Angesichts von mehreren Hundert Funktionen, die Excel 2013
für Tabellenformeln bereitstellt, ist es eine Notwendigkeit, die Eingabe dieser Funktio-
nen durch das Programm zu unterstützen. Niemand kann sich all diese Funktionen und
schon gar nicht die oft zahlreichen Argumente dieser Funktionen merken. Damit Sie
nicht ständig nachsehen müssen, welche Argumente eine bestimmte Funktion braucht,
hilft Ihnen Excel 2013 entweder mit direkt eingeblendeten QuickInfos oder mit dem Di-
alog Funktion einfügen .
In der Hilfe finden Sie zudem jeweils ein fertiges Beispiel, das Sie sich zum Ausprobieren
der Funktion auch leicht in das Arbeitsblatt kopieren können. Dazu müssen Sie die dafür
angebotene Tabelle – ohne Spalten- und Zeilenköpfe – nur mit der Maus markieren und
dann mit [Strg] + [C] und [Strg] + [V] an die gewünschte Stelle des Arbeitsblatts über-
tragen.
Abbildung 4.10 Markieren eines Funktionsbeispiels in der Hilfe
Sie haben mehrere Möglichkeiten, eine Funktion in eine Formel einzubauen, und bei je-
der dieser Optionen hilft Ihnen Excel in der einen oder der anderen Form.
4.2.6
Manuelle Eingabe von Funktionen
Wenn Sie sich gut mit den Funktionen auskennen, können Sie die Funktionen direkt in
die Zelle eintragen. Excel 2013 unterstützt Sie dabei mit der Funktion AutoVervollstän-
digen für Formeln , sofern diese über Datei Optionen Formeln nicht unter Arbeiten
Search JabSto ::




Custom Search