Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
nicht geändert werden, wenn dem Namen ein anderer Wert zugewiesen wird. Denken
Sie etwa an die berüchtigten Mehrwertsteuer-Erhöhungen. Werden Formeln selbst mit
einem Namen verknüpft, gilt Entsprechendes. Alle Zellen, die den Namen direkt oder
als Teil einer Formel verwenden, müssen nicht geändert werden, wenn die benannte
Formel selbst korrigiert wird.
Leichtere Navigation
Eine ebenso praktische Sache ist, dass Sie benannte Zellen und Bereiche direkt über den
Namen auswählen können. Am schnellsten gelingt dies über die Namenliste in der Bear-
beitungsleiste. Auch mit dem Befehl Start Bearbeiten Suchen und Auswählen
Gehe zu oder mit [Strg]+[G] oder [F5] erhalten Sie die Liste der definierten Namen.
Diese Technik erspart gerade bei großen Arbeitsblättern oft mühseliges Herumsuchen.
4.4.2
Geltungsbereich – Mappe oder Blatt?
Normalerweise kann eine Liste von Namen pro Arbeitsmappe verwendet werden. Jeder
Name muss dabei eindeutig sein. Im Namenfeld werden alle Namen angezeigt, die in
der Mappe vorkommen, egal in welchem Blatt der benannte Bereich liegt. Es ist aber
auch möglich, Namen zu vergeben, die nur für das einzelne Blatt gelten, für das sie de-
finiert sind. Das ist dann vorteilhaft, wenn etwa in mehreren Blättern derselbe Name für
einen gleichartigen Wert verwendet werden soll, etwa Gesamtpersonal . Dazu muss je-
weils der Befehl Formeln Definierte Namen Namen definieren Namen definieren
aufgerufen werden. Im Dialog wird unter Bereich die Vorgabe Arbeitsmappe durch den
Namen des jeweiligen Blatts ersetzt, der über das Listenfeld ausgewählt werden kann.
Abbildung 4.33 Definition eines blattspezifischen Namens
Search JabSto ::




Custom Search