Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Darin ist nicht nur ein einfaches Schaltflächensymbol für die Formatierung mit dem
Euro-Symbol enthalten. Ein weiteres Tool ist das Listenfeld Eurowährungssymbole , das
zum Umrechnen markierter Zellwerte verwendet werden kann. Wählen Sie dazu aus
dem Listenfeld zunächst die Richtung der Umrechnung, etwa DEM -> EUR . Wenn Sie an-
schließend eine Zelle mit einem DEM-Betrag auswählen, erscheint in der Gruppe Lösun-
gen ein Ausgabefeld mit dem berechneten Euro-Betrag. Wird ein Bereich von DEM-Be-
trägen markiert, erscheint die Summe in Euro. Über das Kontextmenü können Sie den
Betrag kopieren und dann in eine andere Zelle einfügen.
Dritter Bestandteil des Add-Ins ist der Befehl Euroumrechnung . Mit diesem Werkzeug
lassen sich Daten aus einem Tabellenbereich zwischen beliebigen Währungen aus dem
Euro-Raum umrechnen. Die Ergebnisse werden dann in einem anderen Tabellenbereich
abgelegt. Dabei kann das Ausgabeformat gleich mit angegeben werden (die direkte Er-
setzung des alten Bereichs wird allerdings nicht zugelassen). Über die Schaltfläche Wei-
tere lässt sich die Art der Umrechnung noch genauer festlegen. Unter Umrechnungsop-
tionen kann z.B. eine Rundung der jeweiligen Euro-Zwischenwerte auf drei Stellen
festgelegt werden.
Abbildung 5.19 Umrechnen von Währungsdaten
Enthält der markierte Ausgangsbereich auch Formeln, haben Sie nach dem OK noch die
Wahl, im Zielbereich nur die berechneten Werte abzulegen, die Originalformel zu über-
nehmen – mit angepassten relativen Adressen – oder eine mit den Originaldaten ver-
knüpfte Formel zu erzeugen, die die Funktion EUROCONVERT() verwendet. Sie können die
Formelzielzelle auch leer lassen oder manuell eine neue Formel einsetzen.
 
Search JabSto ::




Custom Search