Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
ganze Reihe von Funktionen in Excel gibt, die ein Datum als Argument verlangen. Ist
dieses Argument als Datum in einer Zelle abgelegt, gilt auch hier die Fensterregel. Wird
das Argument mit der Datumsfunktion erzeugt, gilt das zuletzt beschriebene Verhalten.
Datumsberechnungen in Makros
Ein besonderes Problem stellen selbst gestrickte Datumsberechnungen in Makros dar.
Wo dabei Datumsfunktionen von Excel benutzt wurden, lassen sich die betreffenden
Stellen durch Suchoperationen nach den Funktionsnamen noch leicht aufspüren.
Schwieriger ist es, wenn Berechnungen unabhängig von diesen Funktionen vorgenom-
men wurden. Wenn z. B. die beiden letzten Stellen der Jahreszahl einfach als Zahl in ei-
ner Zelle abgelegt werden, kann das Aufaddieren auf diese Zahl zu unerwünschten Er-
gebnissen führen, falls die Jahrtausendwende dabei überschritten wird. Besondere
Vorsicht ist geboten, wenn die Jahreszahl nur als Zeichenkette vorliegt.
Während Excel bei Variablen vom Typ Date Jahreszahlen auch dann vierstellig spei-
chert, wenn nur die beiden letzten Stellen eingegeben werden, sind Jahreszahlen, die
als Textvariable eingegeben oder durch Zeichenkettenfunktionen aus einer Zeichen-
kette herausgezogen werden, unsichere Kandidaten für eine eindeutige Interpretation,
sofern nur zwei Stellen vorhanden sind. Oft wird z. B. in einer Bestellnummer das Da-
tum als Teil einer Zeichenkette verwendet. Setzen Makros hier mit Berechnungen auf,
etwa um zu prüfen, wann ein Kunde zum letzten Mal bestellt hat, tun Sie gut daran, das
Ergebnis zu prüfen.
5.2
Schriftgestaltung und Ausrichtung
Große Bedeutung für ein ansprechendes Aussehen Ihrer Tabellen hat die Art und Weise,
wie Sie die Schrift einsetzen und wie Sie die Zellinhalte innerhalb der Zellstruktur aus-
richten. Dabei geht es zum einen um die gute Lesbarkeit der Daten in den Tabellenspal-
ten und zum anderen um eine ansprechende Gestaltung der Überschriften und Be-
schriftungen.
5.2.1
Wahl der passenden Schriften
Wenn von der Schrift für eine Zelle die Rede ist, werden drei Eigenschaften unterschie-
den: die Schriftart, die Größe der Schrift, also der Schriftgrad, und schließlich der
Schriftschnitt, der z. B. aus einer Kombination verschiedener Schriftattribute wie fett
und kursiv bestehen kann.
Search JabSto ::




Custom Search