Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4 Geben Sie auf der Registerkarte Steuerung als Eingabebereich den Bereich ein, der
die Monatsnamen enthält.
5
Geben Sie unter Zellverknüpfung die Adresse einer Zelle ein, in der das Ergebnis der
Listenauswahl erscheinen soll. In dieser Zelle erscheint dann aber lediglich die
Nummer der gewählten Position.
6 Mit einem kleinen Trick kann aus dieser Nummer aber leicht der Monatsname für
eine andere Zelle gewonnen werden. In der Abbildung ist als Ausgabebereich eine
Zelle gewählt, die hinter dem Kombinationsfeld liegt, also unsichtbar bleibt.
7
In der Zelle, in der der ausgewählte Monatsname erscheinen soll – hier ist es A4 –,
kann dann mit der Funktion
=INDEX(Matrix; Zeile; Spalte)
gearbeitet werden. Hierbei wird für Matrix der Listenbereich mit den Monatsnamen
angegeben, für Zeile die Adresse der Zelle der Ausgabenverknüpfung und für Spalte
der Wert 1, weil die Monatsspalte ja einspaltig ist. In diesem Fall heißt die Funktion
also:
=INDEX(E5:E16;E2;1)
Search JabSto ::




Custom Search