Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Lagerkosten für die zehn wichtigsten Rohstoffe verändern, wenn der Bestellturnus und
die Bestellmenge verändert werden? Das wären zwei kleine Beispiele von Fragestellun-
gen für Szenarios.
Bezogen auf ein Kalkulationsmodell in Excel bedeutet ein Szenario, dass das Modell mit
einem bestimmten Satz von veränderlichen Werten durchgespielt wird. Szenario A ar-
beitet mit dem Wertesatz 1, Szenario B mit dem Wertesatz 2 usw. Nun könnten Sie sol-
che Szenarios natürlich dadurch erstellen, dass Sie in ein bestehendes Modell zunächst
eine bestimmte Gruppe von Werten eingeben, das Modell unter dem Namen Plan1 ab-
speichern, dann eine neue Gruppe von Werten für dieselben Zellen eintragen, das Mo-
dell unter dem Namen Plan2 abspeichern usw. Dieses Verfahren wäre durchaus gang-
bar, aber sehr aufwendig. Sie verbrauchen viel Speicherplatz, die Dateien müssen jedes
Mal einzeln geladen werden, und der Vergleich der Ergebnisse ist schwierig bis um-
ständlich. Etwas besser wäre die Lösung, in einer Arbeitsmappe verschiedene gleichför-
mige Tabellen anzulegen und jedes Mal verschiedene Werte einzutragen. Aber auch
dann ist der Vergleich der Alternativen mühsam.
Genau hier springt der Szenario-Manager ein und erlaubt Ihnen, ein Tabellenmodell mit
zahlreichen Varianten auf einfache Weise zu verwalten und die unterschiedlichen Aus-
wirkungen der verschiedenen Annahmen in Form eines zusammenfassenden Berichts
zu vergleichen. Es bringt allerdings wenig, die Funktion einzusetzen, wenn das Tabel-
lenmodell nur aus einer Beschriftungsspalte und einer Spalte mit Werten und Formeln
besteht. In diesem Fall ist es sinnvoller, Planungsalternativen gleich in den benachbar-
ten Spalten aufzuführen. Sie haben dann sofort einen guten Überblick über die ver-
schiedenen Berechnungsvarianten. Die Arbeit mit dem Szenario-Manager wird, anders
gesagt, umso interessanter, je komplexer das Tabellenmodell ist, das den verschiedenen
Szenarios zugrunde liegt.
6.5.2
Planungsalternativen für einen Werbeetat
Die Arbeitsweise des Szenario-Managers soll hier dennoch an einem einfachen Beispiel
vorgeführt werden, damit Sie die Dinge innerhalb der Abbildungen überblicken kön-
nen. Es geht um ein Beispiel zur Planung von Werbeetats. In der Tabelle werden die Kos-
ten für die verschiedenen Werbemittel zusammengestellt, die bei verschiedenen Pro-
dukten eingesetzt werden sollen. Den Kosten sollen verschiedene Planzahlen für den
Absatz der Produkte gegenübergestellt werden, um die Werbekosten pro Verkaufsein-
heit zu berechnen. Zunächst muss das Tabellenmodell mit allen Formeln komplett auf-
gebaut werden. Sie können mit Testdaten arbeiten oder gleich die Werte für das erste
Szenario eingeben. Es reicht aber auch, zunächst nur die Formeln einzugeben.
 
Search JabSto ::




Custom Search