Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
8.1.1
Die Elemente von Diagrammen
Als äußeren Bezugsrahmen verwenden die meisten Diagramme das kartesische Koordi-
natensystem. Die beiden Geraden werden als Achsen bezeichnet, die horizontale als x-
Achse und die vertikale als y-Achse . Diese Achsen werden als Skalen für die Darstellung
von Werten benutzt, wobei üblicherweise die x-Achse für die unabhängige Variable und
die y-Achse für die abhängige Variable dient. An diese Konventionen hält sich im Gro-
ßen und Ganzen auch Excel, wobei die x-Achse auch als Rubriken- oder Kategorienachse
und die y-Achse als Größen- oder Werteachse bezeichnet wird.
Abbildung 8.1 Beispiele für die Belegung der x- und y-Achse
Diese Bezeichnungsweise deutet schon an, an welcher Stelle Excel von dieser Konven-
tion abweicht: Bei Balkendiagrammen (waagerechte Balken, deren Länge für die Größe
der Daten steht) ist die Rubrikenachse (x-Achse) senkrecht, die Größenachse (y-Achse)
waagerecht angeordnet. Zu den beiden Achsen (x und y) kommt in dreidimensionalen
Diagrammen noch eine dritte hinzu, die nach der allgemeinen Konvention als z-Achse
oder Tiefen- bzw. Reihenachse bezeichnet wird.
Search JabSto ::




Custom Search