Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Hier lassen sich für die Drehung der einzelnen Achsen des Diagramms Winkelwerte an-
geben. Durch Verändern des Wertes für X gehen Sie einmal rings um das Diagramm he-
rum: Bei 0 stehen Sie davor, bei 360 sind Sie einmal gegen den Uhrzeigersinn ringsum
gegangen. Mit dem Wert für Y (von –90 bis +90 Grad) kann der Betrachter quasi wie in
einem Halbkreis von unten nach oben um das Diagramm herumfahren (bei 0 Grad steht
er auf einer Ebene mit dem Diagramm). Je nach Diagrammtyp lässt sich noch die Pers-
pektive einstellen. Mit einem Wert nahe null erreichen Sie eine isometrische Darstel-
lung, also ohne jegliche räumliche Verkürzung. Mit 100 wird das Maximum der räumli-
chen Verkürzung erreicht. Die Veränderungen werden jeweils direkt im Diagramm
angezeigt und können so leicht kontrolliert werden.
Formatoptionen für Datenreihen
Über die Seite Datenreihenoptionen im Aufgabenbereich Datenreihen formatieren er-
halten Sie über das Diagrammsymbol unter Reihenoptionen abhängig vom Diagramm-
typ noch verschiedene Möglichkeiten, spezifische Werte einzustellen. Bei allen Arten
von Säulen- oder Balkendiagrammen lassen sich hier u. a. die Überlappung der Ele-
mente bzw. ihre Abstände voneinander einstellen, bei Kreisdiagrammen der Winkel des
ersten Segments und bei Ringdiagrammen obendrein die Größe des inneren Ringes.
Abbildung 8.54 Das Überlappen von Säulen einstellen
Die Tabelle zum Diagramm mit ausgeben
Es ist häufig sinnvoll, an das Diagramm die zugrunde liegende Datentabelle anzuhän-
gen, z.B. wenn ein Diagramm auf einem gesonderten Blatt an andere weitergegeben
werden soll. Oben wurde schon ein vorgegebenes Layout erwähnt, das dies von sich aus
erledigt. Unabhängig davon kann aber auch über das Register Entwurf in der Gruppe
Search JabSto ::




Custom Search