Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
In der oberen Gruppe legen Sie den Inhalt der Beschriftung fest. Sie können wählen, ob
zu den einzelnen Kreissegmenten der jeweilige Wert, der Datenreihen- oder der Rubri-
kenname oder der jeweilige Prozentsatz angezeigt werden soll. Ist eine Datenbeschrif-
tung festgelegt, kann noch abgehakt werden, dass das Legendensymbol, also das kleine
Farbmuster, neben die Beschriftung gesetzt wird. Außerdem lassen sich Führungslinien
einblenden, die die Beschriftung mit dem Kreissegment verbinden, um die Zuordnung
bei kleinen Segmenten zu erleichtern. Unter Beschriftungsposition geben Sie an, wo die
Beschriftung erscheinen soll.
9.2
Wertdifferenzierung mit Flächen- und
Spannweitendiagrammen
Wenn es darum geht, die Entwicklung von Anteilsverteilungen oder von Wertdifferen-
zen darzustellen, können Flächendiagramme und Spannweitendiagramme gute Dienste
leisten.
9.2.1
Flächendiagramme
Ein Flächendiagramm ist einem Liniendiagramm sehr ähnlich, bis auf den Unterschied,
dass die Flächen zwischen den Linien farbig ausgefüllt sind. Dieser Diagrammtyp wird
in Excel 2013 unter dem Diagrammtyp Fläche angeboten. Beim ersten Untertyp überla-
gern sich die Flächen, beim zweiten sind sie gestapelt, beim dritten summieren sich die
gestapelten Flächen immer zu 100 %. Der Untertyp 4 ist ein 3D-Flächendiagramm im
echten Sinne, es werden also drei Achsen benötigt. Bei den Untertypen 5 bis 6 kommt le-
diglich ein 3D-Effekt hinzu. Sobald es sich bei der Rubrikenachse um eine zeitliche oder
räumliche Abfolge handelt, ist das Flächendiagramm für die Darstellung gut geeignet.
Abbildung 9.12 Untertypen des Flächendiagramms
Das folgende Beispiel zeigt die unterschiedliche Bodenzusammensetzung für verschie-
dene Tiefen. Da es sich bei den in der Tabelle vorliegenden Zahlen um Prozentwerte
handelt, summieren sich die Flächen immer auf 100 %.
 
Search JabSto ::




Custom Search