Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
9.6.1
Echte und unechte 3D-Diagramme
Bei der Bezeichnung »3D ...« gehen die Dinge bei Excel leider etwas durcheinander. Ein
wirklich dreidimensionales Diagramm ist ein Diagramm, das über drei Dimensionen
verfügt: über Länge, Breite und Höhe oder, mathematisch ausgedrückt, über eine x-,
eine y- und eine z-Achse. Das ist nur bei einem Teil der Diagrammtypen der Fall, die Ex-
cel »3D-Diagramme« nennt. Alle anderen sind nur wegen der Optik mit einem räumli-
chen Effekt versehen.
9.6.2
Entscheidend ist der Blickwinkel
Allen 3D-Diagrammen, seien sie nun echt oder unecht, ist gemeinsam, dass sich der
Blickwinkel, aus dem sie zu sehen sind, frei wählen lässt. Ist der Diagrammbereich aus-
gewählt, kann über das Kontextmenü die Option 3D-Drehung aufgerufen werden. Wie
oben schon beschrieben, lässt sich dann im Aufgabenbereich Diagrammbereich forma-
tieren auf der Seite zur Schaltfläche Effekte unter 3D-Drehung mit den Einstellungen für
die Achsen das Diagramm so bewegen, dass der Blickpunkt fast beliebig eingestellt wer-
den kann. Außerdem lässt sich auf derselben Seite unter Tiefe (% der Basis) der vorgege-
bene Wert verändern, um den räumlichen Eindruck zu beeinflussen.
Abbildung 9.29 Die Perspektive und die Tiefe betonen die Tendenz.
Diese Tatsache rechtfertigt zumindest teilweise, dass Excel solche Diagramme unter den
3D-Diagrammen einordnet. Es wird hier zwar nichts bei der Darstellung sichtbar ge-
Search JabSto ::




Custom Search