Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3
Reichen die vorgegebenen Muster nicht, öffnen Sie mit der Option Weitere Schatten
den Aufgabenbereich Form formatieren mit der Seite Effekte und der Gruppe Schat-
ten . Hier lassen sich alle Parameter mit den kleinen Schiebereglern oder den Dreh-
feldern exakt einstellen.
4 Verschieben Sie unter Winkel den Schatten so nach oben, unten, rechts oder links,
dass Sie die gewünschte Schattenwirkung erzielen.
5 Über die Palette Farbe kann der Schatten auch eine andere Farbe erhalten.
6 Auch die Trans pa renz des Schattens lässt sich hier beliebig verändern.
Der Aufgabenbereich Form formatieren ist so eingerichtet, dass wechselweise beliebige
Objekte markiert werden können, solange er geöffnet ist. Statt eines Schattens kann
auch ein Leuchteffekt verwendet werden, der das Objekt mit einer Art Aura umgibt.
Zahlreiche Leuchtvarianten werden unter Leuchteffekt und weiche Kanten angeboten;
über Farbe kann dafür eine beliebige Farbe ausgewählt werden. Über die Muster unter
Weiche Kanten lässt sich die Kontur der Form in unterschiedlichem Umfang auflösen.
Ähnliche Effekte werden auch unter Spiegelung angeboten.
Dreidimensionale Effekte
Mit 3D-Effekten erhalten zweidimensionale Objekte eine dreidimensionale Wirkung. In
dem Menü der Schaltfläche Formeffekte werden dazu Paletten unter Abschrägung und
unter 3D-Drehung angeboten. Die erste Palette betrifft die Gestaltung des Objekts selbst,
die zweite seine Positionierung im Raum.
 
Search JabSto ::




Custom Search