Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
zusammengehören. Dieser manuelle Seitenumbruch setzt den automatischen Seiten-
umbruch außer Kraft. Er wird durch eine ununterbrochene Linie gekennzeichnet. Dazu
steht auf dem Register Seitenlayout in der Gruppe Seite einrichten unter Umbrüche die
Option Seitenumbruch einfügen zur Verfügung. Bei diesem Befehl legen Sie durch die
aktuelle Cursorposition fest, ab welcher Spalte und ab welcher Zeile eine neue Seite be-
ginnen soll.
Bevor Sie den Befehl verwenden, sollten Sie überlegen, ob der manuelle Seitenumbruch
für mehrere Blätter in der Arbeitsmappe gelten soll oder nur für das aktuelle Blatt. Im
ersten Fall wählen Sie zunächst die Blattregister aus, die zu der Gruppe gehören sollen.
Wenn Sie z. B. festlegen wollen, dass mit der Spalte F jeweils neue Seiten beginnen sol-
len, setzen Sie den Zellzeiger in die Zelle F1 oder markieren den Spaltenkopf von F.
Wählen Sie dann den Befehl Seitenumbruch einfügen . Soll mit der Spalte L erneut mit
neuen Seiten begonnen werden, verfahren Sie entsprechend.
Soll ab der Zeile 20 eine neue Seite begonnen werden, setzen Sie den Zellzeiger in die
Zelle A20 oder markieren den Kopf der Zeile 20. Abbildung 13.4 zeigt in einer verklei-
nerten Darstellung, wie viele Seiten mithilfe dieser drei Schritte zustande kommen. Sie
können auch gleichzeitig die horizontale und vertikale Trennlinie für Seitenwechsel
festlegen, wenn Sie den Zellzeiger vorher an die Stelle setzen, an der sich die beiden
Trennlinien kreuzen sollen.
Abbildung 13.4 Manuell aufgeteilte Seiten
Wollen Sie einen bestimmten Seitenumbruch wieder aufheben, müssen Sie den Zellzei-
ger jeweils rechts neben bzw. unter die betreffende gestrichelte Linie setzen. Berührt die
ausgewählte Zelle eine Umbruchlinie, kann im Menü Umbrüche der Befehl Seitenum-
Search JabSto ::




Custom Search