Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Ein- und Ausblenden von Tabellenelementen
Unter Drucken kann auf dem Register Blatt Einfluss darauf genommen werden, welche
Elemente des Tabellenblatts mit gedruckt werden und welche nicht:
Gitternetzlinien: Schaltet den Druck von Gitternetzlinien an oder aus. Diese Einstel-
lung ist unabhängig von der Bildschirmanzeige.
Kommentare: Für Kommentare gibt es eine Auswahlliste, ob und wo die Kommen-
tare gedruckt werden sollen. Sie können am Ende des Blatts oder so, wie am Bild-
schirm angezeigt, ausgegeben werden.
Zeilen- und Spaltenüberschriften: Schaltet den Druck von Zeilen- und Spaltenköpfen
an oder aus.
Fehlerwerte als: Diese Option in Excel 2013 erlaubt Ihnen beispielsweise festzule-
gen, dass Fehlerwerte im Druck durch leere Zellen ersetzt werden.
Der Druck der Gitternetzlinien und der Überschriften für Spalten und Zeilen lässt sich
auch über Seitenlayout Blattoptionen ein- und ausschalten.
Druckqualität
Zwei weitere Einstellungen beeinflussen die Druckqualität. Schwarzweißdruck schaltet
den Schwarz-Weiß-Druck von Zellen und Zeichenobjekten ein und aus. Das bedeutet,
dass bei farbig gestalteten Tabellen alle Vordergrundfarben außer Weiß in Schwarz und
alle Hintergrundfarben außer Schwarz in Weiß ausgedruckt werden. Die Option ist also
eine Alternative zum Druck von Grauabstufungen auf einem Schwarz-Weiß-Drucker.
Bei Farbdruckern kann sie verwendet werden, um den Druck zu beschleunigen, etwa
bei Entwürfen. Wird das Kästchen bei Entwurfsqualität abgehakt, wird die Tabelle ohne
eingebettete Diagramme und Grafiken und ohne Gitternetzlinien gedruckt. Logos in der
Kopfzeile werden dagegen mitgedruckt.
Senkrechte oder waagerechte Seitenbahnen
Besteht ein Druckauftrag aus mehreren Seiten, steht zur Entscheidung, in welcher Rei-
henfolge die Seiten gedruckt werden. Dazu gibt es unter Seitenreihenfolge zwei Optio-
nen, deren Wirkung durch ein kleines Tabellenmuster veranschaulicht wird. Normaler-
weise druckt Excel zunächst die Seiten, die in der Tabelle untereinanderliegen, und
fängt dann in der nächsten Bahn wieder oben an. Das entspricht der Option Seiten nach
Search JabSto ::




Custom Search