Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
14.4.1
Übernahme von XML-Daten
Excel 2013 unterstützt nicht nur Daten im XML-Format, sondern auch die Gültigkeits-
prüfung solcher Daten durch vom Anwender definierte XML-Schemas. Ein XML-
Schema ist selbst ein wohlgeformtes XML-Dokument, das die Datenstruktur für eine
ganze Klasse von XML-Dokumenten festlegt. Auf diese Weise wird es möglich, für die
verschiedenen Anwendungsbereiche in einem Unternehmen verbindliche Datenstruk-
turen in Form entsprechender Vorlagen und Formulare durchzusetzen. Sie können ein
solches Schema vorgeben oder durch Excel generieren lassen. Öffnet Excel eine XML-
Datei, der ein Schema zugeordnet ist, benutzt das Programm automatisch dieses
Schema, wenn es unter dem angegebenen Pfad zu finden ist.
Ist den eingelesenen Daten kein XML-Schema zugeordnet, versucht Excel selbst, aus
dem aktuellen XML-Dokument ein passendes XML-Schema zu erzeugen. Dieses Verfah-
ren ist allerdings nur bei einfachen Strukturen einigermaßen zuverlässig, weil ja nur die
Strukturelemente beachtet werden können, die in dem einen Dokument vorhanden
sind. Schemas legen aber in der Regel Einschränkungen für eine ganze Klasse von Doku-
menten fest, die sich im Detail unterscheiden dürfen.
Wenn also beispielsweise für ein Element drei mögliche Werte erlaubt sind, kann dies
Excel nicht aus einem Dokument ableiten, in dem nur einer dieser Werte verwendet
wird. Deshalb sollte in der Regel mit explizit definierten XML-Schemas gearbeitet wer-
den. Da es sich um Textdokumente handelt, reicht zur Not ein einfacher Texteditor.
Excel kann ein wohlgeformtes XML-Dokument über den normalen Öffnen -Dialog direkt
laden. Dabei werden zunächst folgende Optionen angeboten:
Einlesen der Daten als XML-Tabelle
Öffnen der Datei als schreibgeschützte Arbeitsmappe
Verwenden der Daten für die Definition einer Datenstruktur im Aufgabenbereich
XML-Quelle
Abbildung 14.11 Optionen beim Öffnen eines XML-Dokuments
 
Search JabSto ::




Custom Search