Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
16.4.1
Periodische Datumsreihen berechnen
Im folgenden Beispiel wird gezeigt, wie mit der Funktion DATUM() Datumsberechnungen
vorgenommen werden können. Es sollen periodische Datumsreihen beliebiger Art be-
rechnet werden. Sie müssen dazu nur ein Ausgangsdatum eingeben und das ge-
wünschte Intervall in Tagen, Wochen oder Monaten. In der ersten Zeile der Tabelle mit
den Datumsreihen wird einfach das Ausgangsdatum durch einen absoluten Bezug über-
nommen.
Die einzelnen Termine der Datumsreihe sind in Spalte A fortlaufend nummeriert. Auf
diese Nummern nehmen die Formeln der Reihe Bezug. In der zweiten Zeile werden For-
meln verwendet, um jeweils den Zeitsprung zu berechnen. Diese Formeln müssen nur
einmal eingegeben werden und können dann nach unten kopiert werden.
Die Formel für ein Tagesintervall lautet:
=DATUM(JAHR($A$6); MONAT($A$6); TAG($A$6)+(A10–1)*$B$6)
Vergessen Sie nicht, die absoluten Bezüge zu verwenden, wenn Sie das Beispiel nach-
vollziehen wollen.
Die Formeln für das Monatsintervall sind entsprechend. Es wird immer ein bestimmtes
Vielfaches des angegebenen Intervalls auf den jeweiligen Bestandteil des Datums addiert.
Etwas mehr Aufwand macht das Wochenintervall:
=DATUM(JAHR($A$6); MONAT($A$6); TAG($A$6)+(A10-1)*$C$6*7)
Abbildung 16.5 Datumsreihen berechnen
Search JabSto ::




Custom Search