Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
16.4.3
Arbeitszeitberechnung
Das folgende Beispiel behandelt die Frage, wie Zeiten zusammengerechnet werden kön-
nen. Die Zeitfunktionen von Excel liefern ja normalerweise die Uhrzeit für einen be-
stimmten Zeitpunkt. Es ist aber kein Problem, Zeitdifferenzen zu ermitteln. Etwas trick-
reich ist das Zusammenziehen von Zeiten.
Eine kleine Tabelle wurde aufgebaut, um Arbeitszeiten für eine Woche einzutragen. Es
werden immer der Beginn und das Ende der Arbeitszeit in den Spalten B und C eingege-
ben. Unterschieden werden drei verschiedene Arbeitszeiten: Normal-, Samstags- und
Sonntagsarbeitszeit. Um die Differenz zu ermitteln, kann wieder mit der Zeitfunktion
gearbeitet werden. Die Formel für den ersten Tag lautet:
=ZEIT(STUNDE(C5-B5)-1; MINUTE(C5-B5);)
Mit –1 bei Stunden wird eine einstündige Pause berücksichtigt.
Wenn nun in der Tabelle die Summen für die drei Zeitarten gezogen werden, zeigt Excel
bei normalem Datumsformat nicht die Zeitsummen an, sondern eine Uhrzeit. Das kann
aber durch ein spezielles Format geändert werden. Markieren Sie den Bereich D5 bis
F12, und benutzen Sie im Dialog Zellen formatieren Zahlen die Kategorie Benutzer-
definiert . Geben Sie folgendes Format ein:
[h]:mm
Nun werden die Zeitsummen korrekt angezeigt.
Abbildung 16.7 Arbeitszeitrechnung mit falschen Summen
Search JabSto ::




Custom Search