Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
=KÜRZEN(-5,7)
ergibt –5.
Erwähnt sei in diesem Zusammenhang noch die Funktion ABS(), die jeweils den absolu-
ten Wert der angegebenen Zahl liefert, also ein eventuell vorhandenes Vorzeichen ent-
fernt.
Spezielle Varianten des Auf- und Abrundens von Werten erlauben das neu benannte
Funktionspaar OBERGRENZE.MATHEMATIK() und UNTERGRENZE.MATHEMATIK().
Die Syntax ist:
=OBERGRENZE.MATHEMAIIK(Zahl; Schritt; Modus)
=UNTERGRENZE.MATHEMATIK(Zahl; Schritt; Modus)
Beide Funktionen runden den mit Zahl angegebenen Wert auf das nächste Vielfache von
Schritt auf oder ab. Mit dem Wert 0,05 für Schritt können Sie beispielsweise bestimmen,
dass die Hundertstelstelle beim Auf- oder Abrunden immer nur eine 5 oder eine 0 sein
kann. Eine praktische Anwendung sind Preiskalkulationen, in denen die kleinste Diffe-
renz 5 Cent ist. Das Argument Modus kann angeben, ob von der 0 weg oder zur 0 hin ge-
rundet wird.
Abbildung 16.14 Beispiele für die Funktion OBERGRENZE.MATHEMATIK()
Einen ähnlichen Effekt können Sie auch mit der Funktion VRUNDEN() erreichen. Die
Syntax ist
=VRUNDEN(Zahl; Vielfaches)
Die Funktion rundet den Wert von Zahl jeweils auf das nächste Vielfache des mit Vielfa-
ches angegebenen Wertes. Wenn die Division von Zahl durch Vielfaches einen Rest liefert,
der kleiner ist als die Hälfte von Vielfaches , wird abgerundet, sonst aufgerundet.
Schließlich gibt es noch die Möglichkeit, Zahlenwerte auf die nächste gerade oder unge-
rade Zahl zu runden.
 
Search JabSto ::




Custom Search