Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abhängig davon, ob die aktive Zelle in einer Textspalte oder in einer Wertespalte steht,
werden die Befehle Von A bis Z sortieren ... oder Nach Größe sortieren ... angeboten. Bei
Datums- oder Zeitangaben erscheint die Bezeichnung Nach Datum sortieren ... oder
Nach Größe sortieren , vorausgesetzt, es wird mit gültigen Datums- und Zeitformaten in
der jeweiligen Spalte gearbeitet. Statt dieses Menüs kann auch im Kontextmenü einer
Zelle in der betreffenden Tabellenspalte der Befehl Sortieren verwendet werden.
Werfen Sie zur Sicherheit immer sofort einen Blick auf das Ergebnis der Sortierung. Ist
etwas schiefgelaufen, können Sie den alten Zustand mit dem Symbol Rückgängig aus
der Schnellzugriffsleiste sofort wiederherstellen.
Wenn Sie nur eine bestimmte Spalte oder eine bestimmte Anzahl von Spalten innerhalb
einer Tabelle sortieren wollen, sollten Sie allerdings den Bereich vorher ausdrücklich
markieren. Dabei entscheidet die Stellung der aktiven Zelle im markierten Bereich, nach
welcher Spalte sortiert wird. Versetzen Sie die aktive Zelle mit der [ÿ] -Taste innerhalb
des markierten Bereichs, wenn es notwendig ist.
Abbildung 17.21 Die Weinliste aufsteigend nach Namen sortiert
17.5.3
Benutzerdefiniertes Sortieren
Die Sortierung mithilfe der Symbole bezieht sich immer auf die Sortierung der Zeilen.
Mehr Kontrolle über die Sortierung erhalten Sie, wenn Sie auf dem Register Daten in
der Gruppe Sortieren und Filtern das Symbol Sortieren verwenden. Auch hier müssen
Sie in den meisten Fällen keinen Sortierbereich markieren, sondern nur den Zellzeiger
irgendwo in die Tabelle platzieren. Voraussetzung ist allerdings, dass das Programm die
Chance hat, den richtigen Bereich zu erkennen. Das ist immer der Fall, wenn es sich um
einen geschlossenen Datenblock handelt, der oben eine Beschriftungszeile enthält.
Diese Zeile wird dann automatisch aus dem zu sortierenden Bereich herausgenommen.
Search JabSto ::




Custom Search