Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Das Ergebnis ist allerdings noch nicht ganz befriedigend, weil zwar die zehn teuersten
Weine gefunden, aber nicht in sortierter Reihenfolge wiedergegeben werden. Eine
kurze absteigende Sortierung nach dem Preis ist in diesem Fall also angebracht.
Abbildung 18.12 Die zehn teuersten Weine in sortierter Reihenfolge
Das kleine Dialogfeld erlaubt aber auch andere Auswahlmöglichkeiten. Unter Einblen-
den lassen sich statt der Obersten auch die Untersten auswählen. Und zehn müssen es
auch nicht sein, Sie können die Auswahl auch auf drei einschränken oder auf zwanzig
ausweiten. Statt der zehn besten Elemente in der Tabelle lassen sich auch beispielsweise
die besten 10 % abfragen, wenn Sie im dritten Feld Prozent statt Elemente auswählen.
So lässt sich etwa bei einer Umsatztabelle schnell herausfinden, welche Produkte zu der
5 %-Gruppe gehören, die den größten Umsatz macht. Bei etwa 400 Artikeln entspricht
dies dann den besten 20.
18.1.8
Filtern und Sortieren nach Zellwerten
Wenn einfach der Wert einer in einer Spalte ausgewählten Zelle zum Filterkriterium
werden soll, gibt es einen besonders schnellen Weg über das Kontextmenü der entspre-
chenden Zelle. Um beispielweise nur die Weine aus dem Anbaugebiet Piemont zu erhal-
ten, benutzen Sie über das Kontextmenü einer Zelle, die diesen Wert anzeigt, die Option
Nach dem Wert der ausgewählten Zelle filtern . Das Kontextmenü zeigt anschließend
auch einen Löschbefehl zu diesem Filter an.
Neben Werten lassen sich auch die Zellfarbe, die Schriftfarbe und ein zugeordnetes
Symbol als Filterkriterien verwenden. Wenn beispielsweise in einer Spalte mit einer be-
dingten Formatierung manuell unterschiedliche Zellfarben vergeben sind, markieren
Sie einfach die Zelle mit der Farbe, die Sie herausfiltern wollen, und benutzen dann
über das Kontextmenü den Befehl Nach Farbe der ausgewählten Zelle filtern .
Search JabSto ::




Custom Search