Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
wird die Arbeitsmappe seit Excel 2007 beim Abspeichern in eine Vielzahl von Kompo-
nenten zerlegt, die sich, da es sich hauptsächlich um reine Textdateien handelt, sehr gut
komprimieren lassen, sodass im Endeffekt kleinere Dateigrößen möglich sind.
Excel 2013 trennt gleichzeitig Arbeitsmappen, die keine Makros enthalten, von solchen,
die Makros enthalten. Im Normalfall enthält eine Arbeitsmappe also keinen ausführba-
ren Code, sodass sie ohne Risiko per E-Mail oder innerhalb von Netzen ausgetauscht
werden kann. Einer solchen Datei kann auch nicht nachträglich ein Makro zugefügt
werden. Arbeitsmappen, die Makros oder OLE-Objekte enthalten, werden mit einer ei-
genen Dateiendung geführt und können leicht identifiziert werden, um eventuell not-
wendige Sicherheitsmaßnahmen ergreifen zu können. Das neue Dateiformat ist also im
Kern ein Container-Format, bei dem festgelegt ist, in welchen Beziehungen die darin
enthaltenen Komponenten stehen.
2.5.3
Vorteile der neuen Formate
Ein direkter Vorteil des neuen Formats ergibt sich aus der dabei eingesetzten Kompri-
mierungstechnologie. In der Regel sind die Dateien wesentlich kleiner, Einsparungen
bis zu 75 % sind möglich. Auf Ihren Festplatten ist also Platz für mehr Dokumente, und
die Übertragung der Dokumente über das Netz ist weniger aufwendig.
Als Vorteil dieses auf den ersten Blick kompliziert wirkenden Verfahrens wird außerdem
angeführt, dass das Dokument auch dann noch verwendet werden kann, wenn einzelne
Komponenten defekt sind, etwa durch Übertragungsfehler im Netz. Bei einer binären
Datei führte ein solcher Fehler oft dazu, dass die Datei insgesamt nicht mehr geöffnet
werden konnte. Ein weiterer Vorteil ist, dass einzelne Komponenten, etwa ein eingefüg-
tes Bild, ausgetauscht werden können, ohne auf Excel zurückgreifen zu müssen. Doku-
menteigenschaften wie der Name des Autors, Themen oder Stichwörter lassen sich
ebenfalls »von außen« ändern, etwa durch eine kleine Batch-Anwendung, die in mehre-
ren Dokumenten nach einem Namen sucht und ihn ersetzt.
Die in den verschiedenen XML-Dateien verwendeten Schemas sind von Microsoft offen-
gelegt worden, die Beschreibung des Standards ist allerdings 6.000 Seiten stark, was es
den Konkurrenten nicht gerade einfach gemacht hat. Die Spezifikation für die Formate
und Schemas ist unter einer gebührenfreien Lizenz veröffentlicht, wie bereits die Micro-
soft Office 2003-Referenzschemas. Seit August 2008 ist Open XML auch als ISO-Stan-
dard anerkannt.
Search JabSto ::




Custom Search