Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Anders bei der Zeitachse . Hier ist, wie Sie auch mittels der vorgestellten Beispiele nachvollziehen
können, die Abhängigkeit zwischen Wert und Rubrik nicht mehr so starr. Vereinfacht und kurz
gesagt gilt für die Verwendung einer Zeitachse als Rubrikenachse :
Das Diagramm hat in seiner Zeit-Rubrikenachse so viele Beschriftungen, wie es der automati-
schen oder – sehr viel wichtiger – der benutzerdefinierten Skalierung dieser Achse entspricht.
Sie können dabei auch verschiedene, nach Kalenderzeiten definierte Intervalle bestimmen.
Wenn Sie in einer Zeitachse mehr Rubriken anzeigen möchten, als es Datenpunkte gibt, müs-
sen Sie nicht den Quelldatenbezug, sondern lediglich die Gesamt-Zeitspanne erweitern. Die
Achse wird jetzt länger als die Gesamtdarstellung der Datenpunkte . Indirekt wird dabei die
Anzeige der Datenpunkte komprimiert.
We n n S i e w e n i g e r Datenpunkte visualisieren wollen, als im Quelldatenbezug des Diagramms
enthalten sind, müssen Sie nicht den Bezug, sondern die Gesamt-Zeitspanne verkürzen. Das
Diagramm zeigt dann nur noch einen Ausschnitt seiner Datenpunkte , nämlich jenen Teil, der
zur Gesamtspanne der aktuell definierten Zeitachse gehört.
Jeder Datenpunkt steht kalendarisch in Bezug zur aktuellen Zeitachse . Wenn es unterschied-
lich große Zeitabstände zwischen den Datenpunkten gibt, sind diese Datenpunkte auch unter-
schiedlich weit voneinander entfernt (vgl. dazu Abbildung 2.27, Abbildung 2.28 und Abbil-
dung 2.29). Davon gibt es Ausnahmen, die hier nicht weiter von Bedeutung sind.
Messreihe mit Tageswerten eines gesamten Jahres
CD-ROM
Bitte öffnen Sie von der CD-ROM aus dem zu Ihrer Excel-Version passenden Ordner die Datei
0209_Zeitachsen01 .
Abbildung 2.25 Das Diagramm ist nach Monaten getaktet – was sich aber sehr leicht ändern lässt
Search JabSto ::




Custom Search