Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 3.12 Die bedingten Formate signalisieren die Gruppenzugehörigkeit der Personen
In der Spalte PGr wird die Gruppenzugehörigkeit der Mitarbeiter ausgewiesen. Es gibt im
Unternehmen drei Bereiche mit insgesamt fünf Gruppen: PE 1 für die Projektentwicklung,
PP 2 für die Projektplanung und PM 3 bis PM 5 für das Projektmanagement. Die Gruppen-
zugehörigkeit ist mit einer bedingten Formatierung gekennzeichnet, die sich jedoch nicht für
die numerischen Suffixe interessiert, sondern in ihren Formeln lediglich die ersten beiden
Zeichen des Listeneintrags abfragt (vgl. Abbildung 3.12).
3.
In der Spalte /LE sind die personenspezifisch bestimmten Tarife in Euro pro Leistungs-
einheit als Konstanten zu finden.
4.
In der Spalte Alter wird mit Formeln der Art =DATEDIF($T12;HEUTE();"y") das aktuelle Lebensalter der
Person errechnet. Das Ergebnis ändert sich am Geburtstag. Die Geburtsdaten der Mitarbeiter
sind rechts benachbart im Format TT.MM.JJ aufgelistet.
5.
In der Spalte Name (wm) wird mit Formeln eine geschlechtsspezifische Nachnamenbezeich-
nung generiert. Die Formel dazu, beispielhaft aus Zeile 12:
6.
=WENN($O12="w";"Frau";"Herr")&WENN(ISTLEER($N12);"";" "&$N12)&" "&$L12
Als Anweisung in Kurzform: »Auf Basis des Eintrags in Spalte O schreibe Frau oder Herr ,
wenn in Spalte N nichts vorhanden (kein Titel), dann leerer Text, ansonsten Leerzeichen und
dann Inhalt aus Spalte N. Das Ganze abschließend gefolgt von einem Leerzeichen und dann
dem Nachnamen aus Spalte L.«
Das unter 6 genannte Formelergebnis wird in der Spalte Anrede aufgenommen und zum
Bestandteil einer formalen Anrede: =WENN($O12="w";"Sehr geehrte ";"Sehr geehrter ")&$U12 .
7.
Search JabSto ::




Custom Search