Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Als beachtenswerte Besonderheiten:
Die Textformel in K23 übernimmt den Absolutwert aus O23 und fügt ihm, nach einem Leer-
zeichen, ein Prozentzeichen an (gemäß Regel aus DIN 5008 – Leerzeichen vor Prozentzeichen).
Die Formel in L23 übernimmt den Absolutwert aus O23 . Das ihm in der Formel folgende
Prozentzeichen ist eine Rechenanweisung. Sie führt die Division durch 100 aus und sorgt
damit für das korrekte Ergebnis.
Die Formate in L22:L24 enden mit zwei Leerzeichen, um den Zellinhalt vom rechten Rand
abzurücken. Die Leerzeichen stehen in Anführungszeichen, damit im Dialogfeld der Zahlen-
formatierung in der Auflistung der benutzerdefinierten Formate erkennbar ist, dass sich hier
Leerzeichen befinden.
Was jetzt noch bleibt, ist die Anfertigung der rechtsbündig ausgerichteten, dreiteiligen Textfor-
mel in Zelle L27 . Sie sieht komplizierter aus, als sie ist. Zunächst sollten Sie drei Vorbereitungs-
schritte erledigen, damit das Formelergebnis deutlich und besser verständlich wird.
Im Zusammenhang mit Abbildung 3.21:
1.
Geben Sie in die Zelle rF1.TagHeute ( F8 ) mit (Strg) + (.) das Systemdatum ein.
Tragen Sie einige Mitarbeiter und deren Leistungseinheiten ein.
2.
Wählen Sie in der Zelle rF1.Frist ( O27 ) aus den Listenvorgaben eine Frist in Tagen aus.
3.
Schreiben Sie unter Verwendung der jetzt schon mehrfach beschriebenen Techniken den
ersten Teil der Formel und schließen Sie mit (¢) ab, um das Ergebnis zu beurteilen.
4.
=INDEX(rL1.TexteListe;1;1)&TEXT(rF1.Zahlbetrag;"#.##0,00 ""Euro """)
5.
Kopieren Sie diese Formel in die Zwischenablage, setzen Sie den Cursor hinter die Formel,
fügen Sie den Textoperator & an und dann den Inhalt der Zwischenablage ein.
6.
Ändern Sie im jetzt eingefügten zweiten INDEX -Teil der Formel:
den Zeilenbezug bei INDEX von 1 auf 2,
den Bezug bei TEXT auf rF1.TagHeute+rF1.Frist ( (F3) nicht vergessen)
das Format bei TEXT auf "TT.MM.JJ "
und schließen Sie mit (¢) ab. Bis dahin sollte es so aussehen:
=INDEX(rL1.TexteListe;1;1)&TEXT(rF1.Zahlbetrag;"#.##0,00 ""Euro """)
&INDEX(rL1.TexteListe;2;1)&TEXT(rF1.TagHeute+rF1.Frist;"TT.MM.JJ ")
7.
Kopieren Sie den Formelteil &INDEX(rL1.TexteListe;2;1) in die Zwischenablage, setzen Sie den Cursor
hinter die Formel und fügen Sie den Inhalt der Zwischenablage ein.
8.
Ändern Sie im eingefügten und letzten Teil der Formel den Zeilenbezug bei INDEX von 2 auf 3.
Search JabSto ::




Custom Search