Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Namen und Inhalte in Daten 1 , Listen 1 und Basis 1
Zum Arbeitsblatt Daten 1 im Zusammenhang mit Abbildung 4.4:
Der Name rD1.Messtage gilt für die Kalenderdaten in Spalte K. Der Name rD1.KurvenWerte gilt
für Daten in vier Spalten. Hier wurde also eine Matrix definiert, aus der benutzerdefiniert eine
vertikale Reihe ausgewählt und im Diagramm angezeigt wird. Die Spaltennummern dieser
Matrix sind in Zeile 5 hinterlegt und haben in diesem Fall nur Informationswert (in anderen
Fällen werden sie oft als Vorgaben für Formelargumente benutzt).
Abbildung 4.4 Die Bereichsnamen im Arbeitsblatt Daten 1
Die Auswahlmöglichkeiten in dieser Lösung sind bei vier Datenspalten sehr gering. Die Matrix
kann jedoch so viele Spalten breit sein, wie Daten vorhanden sind bzw. im Arbeitsblatt Platz ist,
ohne dass am Konzept der Konstruktion etwas zu ändern wäre.
HINWEIS
Bei diesem Datenmaterial eher unsinnig, bei anderen Wertearten aber sehr bedeutsam: Grund-
sätzlich kann die dynamische Auswahl der Daten in zwei Achsen erfolgen. Sie könnten hier also die Werte nicht
nur spaltenorientiert im Diagramm zur Anzeige bringen (also Verlauf von Werten auf einer Zeitachse), sondern
ohne erheblichen Mehraufwand auch zeilenorientierte Datenreihen in einem weiteren Diagramm (alle Werte
eines bestimmten Tages oder einer Gruppe von Tagen im Vergleich).
Zum Arbeitsblatt Listen 1 im Zusammenhang mit Abbildung 4.5:
Es mag albern erscheinen, für eine Aufgabe, die sechs Zellen belegt, ein ganzes Arbeitsblatt in
Anspruch zu nehmen. Es spricht jedoch kaum etwas dagegen und vieles dafür. Das Wichtigste:
Wer sich konsequent an Strukturregeln und Konventionen hält, hat bei späteren Überarbeitun-
gen oder Reparaturen kaum mit Problemen und Überraschungen zu rechnen, die sich aus
Nachlässigkeiten und fehlender Ordnung ergeben. Was bei aufwendigen Programmierungen
nahezu Gesetz ist, kann bei schlichten Tabellenlösungen ebenso hilfreich wirken.
Die in der rS1.Methode so wichtigen Namensvergaben in Blättern des Typs Listen sind auch an
diesem kleinen Beispiel sichtbar:
Search JabSto ::




Custom Search