Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Überschrift passt sich an und das Optionsfeld zeigt sich als »ausgewählt«. Gleichzeitig wird
rechts unten im Listenfeld der Eintrag des ausgewählten Diagramms durch Markierung hervor-
gehoben. Umgekehrt funktioniert es auch: Wenn Sie einen Eintrag im Listenfeld anklicken, wird
das entsprechende Diagramm angezeigt und gleichzeitig oben das entsprechende Optionsfeld
markiert. Die Steuerelemente sind also synchronisiert.
In jeder der in der Großfassung angezeigten Datenreihen erscheint an der Stelle, wo erstmals der
Höchstwert erreicht wurde, eine rote Kreismarkierung mit weißer Füllung.
WICHTIG
Die nachfolgenden Informationen gehen davon aus, dass es sich bei Beispiel 2 nicht um eine Neu-
fassung handelt, sondern um gezielte Anpassungen – eher ergänzend als verändernd – des als Beispiel 1 vorge-
stellten Produkts.
Dies entspräche auch einer in der Praxis sehr sinnvollen Vorgehensweise, da es sich hier um identische Daten und
auch formal sehr ähnliche Modelle handelt. Sollten solche günstigen Voraussetzungen jedoch nicht existieren, ist
von einer »Aus-A-mach-B-Strategie« meistens abzuraten. Häufig ist es so, dass ein Neubau wesentlich leichter
und angenehmer von der Hand geht als ein Umbau, zumal es bei Letzterem, sollten komplizierte Zusammen-
hänge existieren, sehr schnell zu zahlreichen und schwer auffindbaren Fehlern kommen kann.
Namen und Inhalte in Namensliste , Daten 1 , Listen 1 und Basis 1
Zum Blatt Namensliste im Zusammenhang mit Abbildung 4.13:
Abbildung 4.13 Zwei Bereichsnamen sind hinzugekommen
Beim Vergleich der Auflistungen im Blatt Namensliste der jeweiligen Arbeitsmappe sehen Sie,
dass zwei Namen mit dem Präfix rB1 hinzugekommen sind: rB1.MaxPos und rB1.Titel . Das
weist bereits darauf hin, dass es im Modell offenbar funktionale Änderungen oder Ergänzungen
gegeben hat.
Zunächst aber im Zusammenhang mit Abbildung 4.14 zum Blatt Daten 1 :
Search JabSto ::




Custom Search