Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Zur Klassifizierung der Werte in der Rubrikenachse wird ein kleines, transparentes Textfeld
erzeugt, mit dem Text Ta g e versehen und unter dem Anfang der Achse deponiert.
Im Zusammenhang mit Abbildung 4.18:
Abbildung 4.18 Das WordArt -Objekt ist mit
einer benannten Zelle verknüpft
Der Diagrammtitel wird entfernt und durch ein dynamisiertes Wo rd Ar t -Objekt ersetzt. Das
Verfahren ist einfach:
1.
Erzeugen Sie das Objekt mit einem beliebigen Text.
Markieren Sie das Objekt (nicht den Text im Objekt).
2.
Geben Sie in die Bearbeitungsleiste mit führendem Gleichheitszeichen den Zellbezug auf
eine einzige Zelle ein, die natürlich einen Namen haben sollte. Die Verwendung von (F3)
funktioniert in diesem Fall nicht. Wenn Sie also den Namensbezug verwenden, müssen Sie
den Namen manuell eingeben oder ihn vorher in die Zwischenablage kopiert haben, um ihn
nach dem Gleichheitszeichen einfügen zu können.
3.
Drücken Sie (¢) , um das Objekt mit der Zelle zu verknüpfen. Werden nun in dieser Quelle
wechselnde Texte erzeugt, kommen diese jeweils im Grafikobjekt zur Anzeige.
4.
Formatieren Sie das Objekt nach Belieben.
5.
HINWEIS
Diese Einrichtung von variablen Inhalten gilt für alle grafischen Objekte, die Text enthalten können,
also auch für alle flächigen Zeichnungsobjekte ( AutoFormen ), die sich in Excel erstellen lassen.
Wichtig ist, dass sich die Verknüpfungsformel nur auf eine einzige Zelle beziehen darf!
Einrichtung der zweiten Datenreihe
Dem Titel des Buches soll treu geblieben werden. Der weiter unten beschriebene Weg zum
Einfügen einer zweiten Datenreihe ist ein wenig anspruchsvoller, als er unter Umgehung von
Fehlerquellen sein könnte. Wie es leichter, dann aber umständlicher ginge, das ist im Kasten
beschrieben.
Search JabSto ::




Custom Search