Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Definitionsbereiche für Steuerelemente gehören in das Blatt Listen 1 . Auch dort sind deut-
liche Änderungen zu verzeichnen. Im Zusammenhang mit Abbildung 4.26: Die zuvor benötigte
Auswahlliste ist verschwunden, weil es in diesem Modell kein Listenfeld und keine Optionsfelder
mehr gibt. Die vier Kontrollkästchen in Focus 1 geben bei ihrer Aktivierung bzw. Deaktivierung
keine Zahlen aus, sondern die logischen Werte WAHR oder FALSCH . Diese Werte erscheinen in den
hier eingerichteten, mit den Kontrollkästchen verknüpften Zellen. Zur Vereinfachung der
Namensentwicklung und der späteren Prüfmöglichkeiten wurden die Bereichsnamen der Zellen
in ihrer links benachbarten Spalte eingetragen.
Abbildung 4.26 Was WAHR ist oder FALSCH ,
wird hier registriert
TIPP
Die Entwicklung der vier sich nur in ihrem Endbuchstaben unterscheidenden Bereichsnamen ist in
diesem Fall erfreulich unkompliziert. Wenn Sie Lust haben, es auszuprobieren, löschen Sie zunächst die betreffen-
den Namen. Dann:
1. Markieren Sie den Bereich H11:H14 und geben Sie den Text rL1.CheckKurveA mit (Strg) + (¢) in alle vier
Zellen gleichzeitig ein.
2. Korrigieren Sie die letzten Buchstaben – B bis D.
3. Markieren Sie jetzt zweispaltig, also den Bereich H11:I14 .
4. Übernehmen Sie für die vier Zellen in Spalte I als Bereichsnamen jene Texte, die Sie in Spalte H eingetragen
haben:
In Excel 2010: Formeln/Definierte Namen/Aus Auswahl erstellen und im dann erscheinenden Dialogfeld die
Option … aus den Werten in – Linker Spalte .
In Excel 2003: Einfügen/Namen/Erstellen und im dann erscheinenden Dialogfeld die Option … aus – Linker
Spalte .
Wunderbar. So etwas sollte viel öfter möglich sein: ein technischer Arbeitsgang und seine Dokumentation in
wenigen und kurzen Schritten.
Search JabSto ::




Custom Search