Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Prüfen Sie, ob die richtigen Zellen im richtigen Arbeitsblatt die richtigen Namen haben. Schnell
passieren kann es z. B., dass versehentlich der rD2.Knoten im Blatt Daten 3 angelegt wird oder
Ähnliches. Deshalb ist es bereits in dieser frühen Entwicklungsphase nützlich, im Blatt Namens-
liste mittels (F3) eine entsprechende Aufstellung zu erzeugen, die eine leichte und übersichtliche
Kontrolle ermöglicht. Eine solche Prüfliste (vgl. Tabelle 5.2) lässt fehlerhafte Zuordnungen der
erwähnten Art schnell erkennen.
rD1.Knoten
='Daten 1 Ist09'!$K$11
rD2.Knoten
='Daten 2 Ist08'!$K$11
rD3.Knoten
='Daten 3 Ist07'!$K$11
rP1.Knoten
='Parameter 1'!$L$11
Tabelle 5.2 Prüfen Sie das Ergebnis der Namensvergabe mit dem Erzeugen einer Namensliste
Die weiteren Bereichsnamen sind sämtlich im Blatt Listen 1 zu definieren und in Tabelle 5.3 zu
sehen. Die Namen ähneln sich sehr stark und unterscheiden sich teilweise nur in einer Ziffer.
Das ist durchaus gewollt und, wie Sie im weiteren Fortgang der Entwicklung sehen werden, eine
große Arbeitserleichterung. Der Nachteil ist natürlich, dass Sie hier leicht einiges verwechseln
könnten. Auch hier also ist langsames und konzentriertes Vorgehen die beste Fehlerprophylaxe
und die anschließende Kontrolle der Texte und Lokalisierungen ist unverzichtbar. Bei solchen
Arbeiten benutze ich neben der Überprüfung mittels Namensliste immer auch die Möglichkeit
des Ansteuerns der benannten Bereiche – entweder mit Klick auf einen Namen im Namenfeld
(links in der Bearbeitungsleiste) oder mit Gehe zu ( (F5) ).
Name
Bereich
rL1.Gruppen01Ausw
L6
rL1.Gruppen01Liste
L11:L18
rL1.Gruppen02Ausw
M6
rL1.Gruppen02Liste
M11:M18
rL1.Jahr01Ausw
O6
rL1.Jahr01Liste
O11:O13
rL1.Jahr02Ausw
P6
rL1.Jahr02Liste
P11:P13
Tabelle 5.3 Die Bereichsnamen im Blatt Listen 1 zur Einrichtung der Steuerelemente
Weil es so elementar wichtig ist, an dieser Stelle nochmals die Angabe der hier greifenden und
wichtigen Grundregeln:
Search JabSto ::




Custom Search